German Afrikaans Arabic Chinese (Simplified) Dutch English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Frage Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?

Mehr
11 Mai 2017 20:17 #21942 von MiBaTec
MiBaTec antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?

Weltbummler schrieb: Es braucht schon dort oder da ein wenig Anpassung!
Bestehende Brücke muss nicht abgegeben werden!


Hallo Manfred,

Danke für die Info.

LG Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2017 05:49 #22574 von ColeTrikle
ColeTrikle antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
@weltenbummler

Indutec hat mir den Kit im August 2016 für 1800,-€ NETTO angeboten :-(

When writing the story of your life
don`t let anyone else hold the pen.
Harley Davidson

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jun 2017 10:33 #22598 von skyfly
skyfly antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Hallo zusammen,
da es ja Ladeluftkühler wie Sand am Meer gibt wäre es Super, wenn sich einer mal die Arbeit macht und genauere Daten einstellt.
Vielleicht kann man ja aufgrund der Daten eine Alternative zu den teuren finden.
Wichtig wären mal ein paar Bilder eines eingebauten und die Abmessungen des Kühlers. Vielleicht findet sich einer der hierfür Zeit hat. Wäre Supe.

Danke und Grüße
Jörg

Aktuelles Spassmobil: Fiat Ducato - Selbstausbau
+ Steyr 10S18

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2018 14:35 #26549 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Hallo Miteinander,

Ist zwar ein altes Thema das mich aber aktuell interessiert.
Ich möchte mir die Ladeluftgeschichte selber bauen und benötige noch ein Luftsammelrohr ( Alu-Gußteil ) Vielleicht liegt ja noch was von einem Umbau im Keller. Das Sammelrohr würde ich gerne erwerben.

Freundlichst Xiberger
Folgende Benutzer bedankten sich: Latebraker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2018 18:15 #26551 von 680gl
680gl antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Servus in den Westen,
für Dich sollte es doch kein Problem sein am Ansaugrohr/Ansaugverteiler vorne die Öffnung zu machen und hinten die Öffnung zu verschließen, mehr Unterschied ist da nicht (hoffe wir meinen das gleiche Bauteil)

LG Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2018 19:37 #26553 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Hallo 680gl

Technisch ist das nicht so ein Problem die alte Öffnung zu schließen, den neuen Einlauf zu verlängern und begradigen plus die Flammglühkerzengewinde einzusetzen aber.....Ich vermute ölgetränkten Alu-Guss und der könnte beim Schweißen Probleme bereiten darum die Frage nach einem Backup.

Freundlichst Xiberger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2018 19:57 #26554 von 680gl
680gl antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Servus Xiberger,
der vordere Stutzen muss nicht begradigt werden, der ist beim Ladeluft gekühlten Motor auch nach unten geknickt.
Der Motor dürfte auch mit der weiter hinten sitzenden Flammglühkerze anspringen, ich habe die Flammglühkerzen kommplet weg gelassen und mein Motor springt auch bei minus Graden an.
Solltest Du nicht vorhaben in ganz kalte Regionen zu reisen, sollte es eigentlich funktioneiren.

LG Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2018 23:45 #26555 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Hallo 680gl

Das mit dem "Knick" an der Ansaugseite ist mir soweit geläufig aber ich habe mich gefragt warum, und ob es nicht besser wäre einen "sanfteren" Verlauf der gekühlten Luft zu ermöglichen, was mein Ziel ist. Sehr interessant finde ich das du keine Flammglühkerzen verbaut hast. Ein deutscher Aufbauer verwendet bei seinen Umrüstsätzen meines Wissens ebenfalls nur eine Flammglühkerze die aufgrund des umgebauten Bestandrohres auch noch "recht weit hinten" sitzt. Wenn diese Anordnung Probleme verursachen würde wäre sie wohl nicht so auf dem Markt. Danke für diese Zusatzinformation, das Sammelrohr suche ich immer noch ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2018 23:47 #26556 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Hallo 680gl

Das mit dem "Knick" an der Ansaugseite ist mir soweit geläufig aber ich habe mich gefragt warum, und ob es nicht besser wäre einen "sanfteren" Verlauf der gekühlten Luft zu ermöglichen, was mein Ziel ist. Sehr interessant finde ich das du keine Flammglühkerzen verbaut hast. Ein deutscher Aufbauer verwendet bei seinen Umrüstsätzen ( meines Wissens )ebenfalls nur eine Flammglühkerze die aufgrund des umgebauten Bestandrohres auch noch "recht weit hinten" sitzt. Wenn diese Anordnung Probleme verursachen würde wäre sie wohl nicht so auf dem Markt. Danke für diese Zusatzinformation, das Sammelrohr suche ich immer noch ;)

Freundlichst Xiberger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mai 2018 23:46 #26844 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
Hallo Miteinander,

Ladeluftkühlung :
Am Anfang war da ein kaputter Wasserkühler den ich als Musterstück benötigte und die
LLK-Bestückung eines 12S21 ebenfalls als Muster um zu sehen ob das alles zusammen passt.
Dann habe ich mir ein LLK-Netz besorgt und eine Lehre gebaut um den LLK mit Originalmaßen darauf aufzubauen.

Ps.: Die Musterstücke des 12S21 würde ich abgeben. Der LLK hat unten beschädigte Lamellen ist aber dicht. Auswaschen des LLK vorteilhaft da etwas Öl dort eine neue Heimat gefunden hat.

Freundlichst Xiberger
Folgende Benutzer bedankten sich: Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2018 11:29 #26866 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
Hallo Miteinander,

Noch ein paar Bildchen zum Fortschritt....
Zum Vergleich mit dem 12S21 LLK.

Freundlichst Xiberger
Folgende Benutzer bedankten sich: Beestone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2018 13:07 #26870 von Pumpe
Pumpe antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
Hallo,
perfekt, warum nicht gleich Gewerbeschein holen und Serienfertigung? :-)
Grüße ins Ländle!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2018 15:31 #26871 von Arno
Arno antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
Hallo Heinz,

das sieht wirklich suuuuper aus... tolle Arbeit, - ich wünschte ich könnte sowas!

Grüsse
Arno

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2018 18:01 #26874 von Darkwave
Darkwave antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
sehr schöne Arbeit, ich wünschte ich könnt mit meinem Wig Gerät auch so schweißen :-(

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mai 2018 09:12 #26888 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
Hallo Miteinander

Das Luftsammelrohr wurde ebenfalls angepasst und beide Flammglühkerzen ( dem Original nachempfunden ) wieder positioniert.

Freundlichst Xiberger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mai 2018 22:36 #26897 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
Hallo Miteinander

Einbau LLK
Der Wasserkühler ist mit 4 Schrauben von oben befestigt. Die M10 Schrauben herausdrehen, den Kühler rund 50 mm nach hinten schieben ( auf Lüfterradposition achten ) dann M8 Schraube in das nun sichtbare Loch stecken. Es müssen keine Schläuche ect. gelöst werden. Das reicht aus um den LLK von oben einzusetzen. Die Kabel am unteren Querrohr musste ich noch nach „oben drehen“
Der Kühler hat zum unteren Schutzblech zwischen 20 und 30 mm Luft.

Freundlichst Xiberger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2018 14:46 #26907 von Xiberger
Xiberger antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
Hallo Miteinander

Dichtungen
Ich habe mir ein 2 mm Starkes Dichtmaterial besorgt das Wasser, Dampf, Öle und Treibstoffe aushält.
Haltbar zwischen minus 150°C und plus 250°C bei 40 bar, das sollte reichen.
Zuschnitte mit Locheisen, Stemmeisen und Schere. Kanten können mit Schleifpapier gerundet werden.

Freundlichst Xiberger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2018 20:04 #26915 von 680gl
680gl antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ? Selbstbau
Servus Heinz,

Respekt, Respekt! Wusste es doch, dass Du das alles hinkriegst :-)

LG Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mai 2018 23:16 #26917 von Beestone
Beestone antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Sers Xiberger,

Es ist eine reine Freude Dir bei Deinen Fortschritten zusehen zu dürfen, sehr professionell, Respekt! Wundervolle Arbeit! Danke!

Freundlichst
Beestone
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2018 21:17 #28840 von Hydraulicus
Hydraulicus antwortete auf das Thema: Ladeluftkühler: Bezugsquellen, Kosten ?
Hallo zusammen!
Ich wollte nach meinem Einbau auch noch ein paar Erfahrungen dazu beitragen. Zunächst der Hinweis, dass wir auch noch den Beitrag "LLK Einbau" haben, wobei sich die Sachen etwas überschneiden.
Xiberger, hast du eigentlich deinen schönen Nachbau schon eingebaut?

Zu dem Beitrag von Dave, das hatte ich auch mal probiert, bei mir hat aber der MAN LLk vom L2000 an den Falzen vom Fahrerhaus geschliffen....vielleicht ein Nachbau, der zu breit war. Weiterhin hat mich gestört, dass dann die anzusagende Luft über den ganzen warmen Motor läuft. Beim L2000 sitzt der Turbo ja mittig am Krümmer.

Ansonsten habe ich nur den LLK Kühler und die beiden Stutzen von Indutec gekauft. Dass die originale Ansaugbrücke vorne diese Krümmung nach unten hat....ich kann mir nicht ganz vorstellen, dass das wirklich für den Bowdenzug sein soll, ich denke eher, das ist ein Überbleibsel von einer anderen Modellpalette. Denn es sieht doch recht komisch aus und wirkt etwas umständlich. Ich habe es ebenfalls ganz gerade gemacht, konnte den Bowdenzug für die Nullstellung so belassen und habe mit wenigen Handgriffen den Gaszug etwas tiefer gesetzt. Mit etwas Liebe könnte sogar noch der obere Stutzen vom LLk im stumpferen Winkel abgehen, aber nun ja......Dann wäre es nur ganz leicht gebogen.

Weiterhin wurde hier oder woanders auch schon einmal empfohlen bei den Verbindungen Wulstsilikonverbinder zu nehmen. Also die, die direkt am LLK sitzen. Weil der LLk ja am Kühler und somit am Rahmen hängt under die Schläuche aber am "lebenden" Motor. Beides bewegt sich unterschiedlich, das ist bei den Kaufsets wohl nicht so.
Ansonsten bin ich ähnlich wie in den anderen Beiträgen vorgegangen. Habe nur die zweite Glühkerze nicht auch noch umgesetzt. Das ist bei Xiberger vorbildlicher. :)
Ansonsten noch ein paar Bilder dazu.
Viel Spaß beim Basteln.
Gruß Felix
Folgende Benutzer bedankten sich: MiBaTec, Kimbaland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: weitwegMagnusLetnei

SteyrForum fördern



1119826
HeuteHeute701
WocheWoche3494
MonatMonat13345
AlleAlle1119826
Go to top