deafarzh-CNnlenfritjaruessv
Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

file Frage Mobilität außerhalb Europas

  • Buntbaer2001
  • Buntbaer2001s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr Schrauber
Mehr
29 Jun 2020 18:00 #37321 von Buntbaer2001
Mobilität außerhalb Europas wurde erstellt von Buntbaer2001
Hallo,

Wir überlegen gerade, was alles in den Heckstauraum oder auch außen an den Steyr rein/ran muss, um auch im Ausland mobil zu sein. Was habt ihr unterwegs so dabei (außer euren Füßen :silly: )

Motorrad erfordert ja oft ein Carnet, Klappräder brauchen Stauraum, Räder erscheinen uns unpraktisch, ebenso wie (E-)Scooter...

Also: Mit welchen technischen Hilfsmitteln bewältigt ihr die Distanzen vom Parkplatz zu den Einkaufs- bzw. Besichtigungplätzen?

Grüße
Peter

in freudiger Erwartung .. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Jun 2020 22:51 #37325 von rdhrkns
rdhrkns antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Hallo Peter,

Einkaufen bevor mann ein Stellplatz sucht. Immer genügend aufstocken. Fur die ganz wichtige einkaufen mach ich es so:



Wir haben sogar zwei von diese 'vouwfietsen' dabei um unsere kreiss rundum das Fahrzeug grosser zu haben. Fur das museum besuch oder in de Stadt / Dorf zu fahren bisher immer ausreichend. Alles was hinten dran hangt verschmutzt, deswegen hab ich alles in die garage gepackt.

-R

ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Buntbaer2001, Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Buntbaer2001
  • Buntbaer2001s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr Schrauber
Mehr
30 Jun 2020 08:21 - 30 Jun 2020 08:32 #37328 von Buntbaer2001
Buntbaer2001 antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Hallo Ruud,

für‘s Lebensmittel nachfüllen ist klar, dass man überwiegend Märkte mit größeren Parkplätzen aufsucht. Wir dachten auch eher an die endlos lang erscheinenden Wege, bis man durch kleine, verwinkelte, enge Straßen bei einem Museum, einer Sehenswürdigkeit oder sonst wo ist...

Ich denke da immer an - obwohl Europa - Siena, wo man sich immer einen Roller gewünscht hätte, um von einem Stadttor leichter zum Campo zu kommen...

Klappräder hatten wir auch im Sinn, aber der Platzbedarf für 2 Räder erschien mir mit grob 80L-40B-80H doch schon auch sehr groß...

Oder sind unsere Sorgen überbewertet, weil man außerhalb Europas doch immer günstige gelegene Parkplätze findet und die Fußwege nicht so lang sind... Dann reichte ja 1 Fahrrad für die „wichtigen Einkäufe“ :)

Gruß, Peter

in freudiger Erwartung .. ;)
Letzte Änderung: 30 Jun 2020 08:32 von Buntbaer2001.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jun 2020 08:46 #37329 von SimPru
SimPru antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Bin ich der einzige, der an ein kleines Elektro-Quad denkt?
Natürlich auch etwas sperrig, aber Strom haben wir ja normalerweise ausreichend und mehr Spaß als ein Klapprad sollte es auch machen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jun 2020 09:39 #37330 von Convince
Convince antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Hallo Peter,
so ein Moped, gleichgültig wie es angetrieben wird, macht schon Spaß. Jedoch habe ich im Bekanntenkreis erlebt, dass man in manchen Ländern nicht mit zwei Fahrzeugen einreisen darf/kann.
Dies sollte man vielleicht auch noch berücksichtigen - daher ist Ruud's Alternative gewiss eine Sache die immer gehen würde und auch Gewicht spart.
Viele Grüße Günther
Folgende Benutzer bedankten sich: Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jun 2020 09:47 - 30 Jun 2020 09:50 #37331 von Weltbummler
Weltbummler antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
@Buntbaer

Peter, z.B Siena kannst sehr einfach mit Öffis machen! In Rom kannst am Meer stehen und mit dem Zug in 45Min. im Zentrum sein!
Dies hat bei uns in schottland und England Städten wie auch Frankreich, Portugal usw sehr gut funktioniert!

Schwieriger wird es im Ländlichen Bereich oder in nicht so entwickelnden Länder. Dafür ist dort noch mehr mit einem großen Fahrzeug erlaubt!

Meine Enduro fahre ich meistens nur am Steyr spazieren.
Ist nur gut wenn man länger auf einem Campingplatz steht, was wir so gut wie möglich vermeiden!

Gruß Manfred
Begeisterung ist, was uns beharrlich unser Ziel verfolgen lässt.
Letzte Änderung: 30 Jun 2020 09:50 von Weltbummler.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jun 2020 09:55 - 30 Jun 2020 10:39 #37332 von rdhrkns
rdhrkns antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Hallo Peter,

Außerhalb Europa (Tunesien, Marokko) hab ich noch nicht erlebt das wir die Fahrzeugen nicht irgendwie neben den Tur oder im Stadt Mitte parken konnte. Die problemen sind meistens innerhalb EU.


Parken in Deutschland; Camper MUSSEN auf camper Parkplatz bei Schloss Neuschwanstein :huh:

Die Dimensionen von beide Rader im Stauraum passen bei uns ganz gut. (Siehe Anhang 3D schnitten).

-R

ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2
Anhänge:
Letzte Änderung: 30 Jun 2020 10:39 von rdhrkns.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jun 2020 12:32 - 30 Jun 2020 12:56 #37334 von KlausU
KlausU antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Moin,
Öffis, Taxi oder Uber wenns länger wird.
Hat mehrere Vorteile:
Die Fahrer kennen im Normalfall den Weg besser als du und wissen im allgemeinen auch wo der gemeine Tourist nicht unbedingt rumstolpern sollte.
Du kommst mit Einheimischen ins Gespräch,kannst Insidertips bekommen, musst keine schmutzigen Vehikel vom Heckträger wuchten und Zollprobleme gibts auch nicht.

Nachteil ist das es Geld kostet.
Finde ich z.B in Bolivien sehr preiswert und bevor ich mit dem Rad durch La Paz rolle fahr ich dann doch lieber mit der Mi teleférico und schaue mir das ganze von oben an.:)

Viele Grüße
Klaus
Letzte Änderung: 30 Jun 2020 12:56 von KlausU.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Buntbaer2001
  • Buntbaer2001s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr Schrauber
Mehr
30 Jun 2020 14:06 #37335 von Buntbaer2001
Buntbaer2001 antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Das mit motorisiert und Zoll/Carnet hat mir letztes Jahr Ronald in Gedern schon erzählt.. War das erst Mal, dass mir das überhaupt in den Sinn gekommen ist... Bisher, mit dem Ducato, war ich die letzten Jahre ja nur in Europa unterwegs und da ist Zoll ja kein Problem...

Am Heckträger denke ich auch, dass da eher eine schmutzige Sache wird... Abgesehen von der Hecklast eines Motorrades.

Öffis und Taxi sind in größeren Städten vermutlich die beste Wahl. Was ich eben noch überhaupt nicht weiß ist, ob es in Südamerika (unserer geplanten ersten mehrjährigen Etappe) Sinn ergäbe, ein z.B. Klapprad mitzunehmen... Aber wenn sowohl Manfred, als auch Ruud und Klaus meinen, in ländlichen Gegenden wäre das direkte befahren weniger ein Problem, könnte vermutlich 1 Ruudsches Versorgungsrad ausreichen... ;)

Gruß, Peter

in freudiger Erwartung .. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jun 2020 16:02 #37336 von Convince
Convince antwortete auf Mobilität außerhalb Europas

Buntbaer2001 schrieb: Das mit motorisiert und Zoll/Carnet hat mir letztes Jahr Ronald in Gedern schon erzählt.. War das erst Mal, dass mir das überhaupt in den Sinn gekommen ist... Bisher, mit dem Ducato, war ich die letzten Jahre ja nur in Europa unterwegs und da ist Zoll ja kein Problem...

Am Heckträger denke ich auch, dass da eher eine schmutzige Sache wird... Abgesehen von der Hecklast eines Motorrades.

Öffis und Taxi sind in größeren Städten vermutlich die beste Wahl. Was ich eben noch überhaupt nicht weiß ist, ob es in Südamerika (unserer geplanten ersten mehrjährigen Etappe) Sinn ergäbe, ein z.B. Klapprad mitzunehmen... Aber wenn sowohl Manfred, als auch Ruud und Klaus meinen, in ländlichen Gegenden wäre das direkte befahren weniger ein Problem, könnte vermutlich 1 Ruudsches Versorgungsrad ausreichen... ;)

Gruß, Peter


Nur würde ich den Gerstensaft nicht unbeaufsichtigt lassen, ansonsten wäre die Ruudsche Varia auch für mich eine gute Alternative :woohoo:
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jun 2020 18:42 #37339 von KlausU
KlausU antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Bei Südamerika kann ich aktuell nur Bolivien beurteilen.
Da kannst du das Klapprad getrost zu Hause lassen.
Zum Einkaufen radelt da niemand und Fahrradständer gibts auch keine an den Supermärkten.

Speziell in Santa Cruz de la Sierra im Tiefland kommen so langsam Fahrräder als Freizeitsport in Mode, meist Rennrad oder MTB, vergangenen Dezember habe ich auch schon Fahrradläden gesehen.

In den höherliegenden Städten wie La Paz, Sucre, Uyuni, Potosi usw. habe ich bisher nie Radfahrer gesichtet.

Viele Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich: Buntbaer2001, Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jun 2020 19:39 #37340 von rdhrkns
rdhrkns antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Mit nur ein bier-Fahrrad hat man reichelich platz fur genügend kisten :-) !


ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2020 11:53 - 02 Jul 2020 13:16 #37345 von MiCo
MiCo antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Moin, moin,

wir haben uns für zwei E-Falträder der Firma bike2care ( Maße: Länge 88, Breite 39, Höhe 68 cm ! ) entschieden. Die Räder haben 20" und Balloon-Reifen und sind stabil gebaut, gut zu händeln und können durchaus auch im unebenen Gelände gefahren werden - man weiß ja nie, wo man strandet und vielleicht mal weiter radeln muss... Eine Beschreibung findet am hier:



Die Räder lassen sich gut im Heck unterbringen ( siehe Bilder ) und sind vom Gewicht her, 18kg ohne Akku, noch gut zu stemmen. Reichweite je nach Einsatz lt. Hersteller bei optimalen Bedingungen bis 190km - aber von uns noch nicht real getestet. Auch mit meinen 1,90m Körperlänge fühle ich mich nicht wie ein "Affe auf dem Schleifstein" - passt. Den Preis sage ich lieber nicht an, da befürchte ich Haue...

LG MiCo
Anhänge:
Letzte Änderung: 02 Jul 2020 13:16 von MiCo. Begründung: Rechtschreibung, techn. Angaben
Folgende Benutzer bedankten sich: Buntbaer2001, Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2020 15:44 #37349 von KlausU
KlausU antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Schöne Bikes, die Herrschaften in Barsinghausen können schon was ordentliches liefern. Würde ich mal grob mit 2 t€ pro Stück taxieren.

Viele Grüße
Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2020 17:05 - 01 Jul 2020 17:50 #37350 von MiCo
MiCo antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
@ Klaus,

Moin Klaus,

gib es zu - Du hast gegoogelt. Ja Deine Schätzung ist verdammt nahe dran. Ein Euro zu viel und dann leider auch noch netto.

Gruß MiCo
Letzte Änderung: 01 Jul 2020 17:50 von MiCo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Buntbaer2001
  • Buntbaer2001s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr Schrauber
Mehr
01 Jul 2020 17:35 #37352 von Buntbaer2001
Buntbaer2001 antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Danke Michael,

Wir haben uns auch inzwischen ein wenig in das Thema (Elektro-)Falträder eingegoogelt und 2k schreckt mich da nicht wirklich... Aktuell kosten sie sogar „nur“ 2k € brutto... Dank für das Modell.

Bzgl. Packmaß und Gewicht ist halt Brompton mit 57h x 59l x 27b bei 14,5kg (6-Gang) ohne Akku halt ungeschlagen. Aber dafür kosten sie halt das doppelte...

Andererseits hat Klaus vermutlich auch nicht unrecht wenn er meint, dass Räder in Südamerika wohl eher exotische Ausnahmen sind... Und (E-)Scooter sind wohl wirklich nur was für die Stadt...

Danke schon mal einstweilen für die Anregungen.

@Michael: Ist das ein Wassertank oder eine Klimaanlage neben den Rädern? Wenn Klima, dann würde ich gerne per PN mit dir schreiben wollen...

Liebe Grüße
Peter und Michaela

P.S. Ach ja: Mitte bis Ende August ist es wohl endlich soweit mit unserem Steyr!

in freudiger Erwartung .. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2020 18:14 #37353 von MiCo
MiCo antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
@ Buntbaer2001

Moin Peter,

...Du hast richtig geschaut, Links neben den Bikes ist der Warmwasserbereiter isotemp/Webasto und darunter, der blaue Kasten - die Klimaanlage. Komm einfach per PN rein, ich glaube Du müsstest auch unsere Emailadresse haben.

LG auch an Deine Kopilotin

MiCo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2020 18:50 - 01 Jul 2020 19:01 #37356 von KlausU
KlausU antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Nee Michael, nicht gegockelt ich schwöör.
Aber mit den Jungs im vorigen Jahr auf der ABF in Hannover ein nettes Gespräch gehabt. :)

Peter, als Europäer wirst du zumindest in Bolivien auf dem Rad nicht glücklich.
Radwege gibt es nicht, Verkehrsregeln sind Ansichtssache.
Straßenzustand in den Städten geht von Schlammpiste bis Highway, manchmal direkt angrenzend. Gern werden als Belag die sechseckigen Betonplatten im Aschenkübeldeckelformat verwendet.
Diese Teile:



Da steht dann auch gern mal eine Kante etwas höher raus.

Viele Grüße
Klaus
Anhänge:
Letzte Änderung: 01 Jul 2020 19:01 von KlausU.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kopilotin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2020 22:05 #37359 von Kopilotin
Kopilotin antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
Hollarie!! Das sieht brutal gefährlich aus. Da brauche ich ja schon unter den Turnschuhen "Schneebretter" zum Gehen.
Und mit high heels ist da wohl auch nix :silly: :evil: :woohoo:

Kopilotin von Buntbaer2001

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2020 22:11 #37360 von Kopilotin
Kopilotin antwortete auf Mobilität außerhalb Europas
@MiCo
Sehen echt schick' aus, die "Mini"-Räder. Sind die schwer? Also, Gewicht, meine ich...;)

Kopilotin von Buntbaer2001

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: Magnusweitweg

SteyrForum fördern



1423476
HeuteHeute22
WocheWoche22
MonatMonat5193
AlleAlle1423476
Go to top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.