deafarzh-CNnlenfritjaruessv
Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

file Frage Steyr 12M18 Expeditionsmobil-Projekt zu verkaufen

Mehr
02 Mai 2020 22:24 - 07 Mai 2020 22:57 #36707 von eiro01
Hallo zusammen

Vor gut einem Jahr haben wir auch über dieses Forum unseren Steyr gefunden. Der LKW war bereits perfekt, aber der Kabinenausbau war für unsere Pläne ungeeignet. Der ganze Inhalt der Kabine wurde ausgebaut und wir haben uns an die Planung des neuen Innenausbaus gemacht. Dann ist leider ein Unfall in der Familie dazwischen gekommen, weshalb wir unsere Pläne für die Zukunft ändern oder etwas redimensionieren müssen. Weltreisen mit einem so grossen LKW sind leider nicht mehr möglich.

Deshalb würden wir unser halbfertiges Projekt verkaufen: einen 12M18, der im 2015 schon komplett revidiert und grösstenteils verzinkt wurde, ausserdem wurde das Fahrwek verstärkt mit verstellbaren Koni Stossdämpfern, vorne Doppelstossdämpfer eingebaut, Radstand verlängert (Wohnkabine 6m!), 1000 lt Diesel vom Fahrerhaus umstellbar, 80 A Lichtmaschine, 520 Ah AGM Batterien (auch für den Wohnbereich nutzbar), Separfilter mit Wasserabscheider und Heizung, LLK (-> ca. 210 PS), 5 Räder 445/65R22.5 sind aufgezogen, aber auch andere Grössen wie 14R20 sind eingetragen, etc, In vielen Teilen ist er absolut mit anderen Steyr Veredlern zu vergleichen und deshalb als Basisfahrzeug absolut top!
Darauf ist bereits eine Wohnkabine (600 x 250 x 240 cm) mit 8 cm (!) Isolation, innen und aussen 0.5mm verzinktes Blech, 4 Echtglasfenster, Dachlucke, 2 automatische Ventilatoren, Solarzellen mit Victron Ladegerät, 2 Wassertanks (450 + 200 l), grosse Türe hinten für Motorradgarage, tiefer Einstieg ohne Leiter möglich, etc.

Dieses Fahrzeug ist also perfekt für jemanden, der den Innenausbau selber machen möchte. Es ist aktuell in der Schweiz eingelöst, die Originalpapiere aus Österreich sind aber vorhanden, weshalb auch ein Wiedereinführung in die EU kein Problem wäre.

Besichtigung und Probefahrten sind jederzeit möglich - er steht aktuell auf der Schweizer Seite des Bodensees.

Bei ernsthaftem Interesse und realistischen Preisvorstellungen für diese weit vorgeschrittene Projekt bitte PN. Dann gibt es auch noch Bilder.

Aufgrund der geänderten Pläne sind wir bereit auf einen grösseren Teil unserer bereits getätigten Investitionen zu verzichten.

Freundliche Grüsse und bleibt gesund

Roland
Letzte Änderung: 07 Mai 2020 22:57 von eiro01. Begründung: Ergänzungen im Text

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mai 2020 11:06 - 04 Mai 2020 11:46 #36708 von eiro01
Übrigens: auf Wunsch könnte auch das gesamte Projekt übernommen werden. Das heisst, der Innenausbau ist noch geplant bei einem Spezialisten in der Schweiz im Sommer 2020. Dazu könnte man unsere Pläne übernehmen oder auch noch selber Einfluss nehmen.
Die Eckdaten zum Innenausbau sind:
- Innenmasse ca. 580 x 240 x 195 cm
- Längsbett im Heck 200 x 160 cm
- Trenntoilette, Dusche, Lavabo neben dem Bett
- Garage unter dem Bett mit Strominstallationen (z.B: LiFePo Batterien mind. 400 Ah, zweiter Inverter 3000 W, etc.), Waschmaschine mit Zugriff aus dem Wohnraum
- Küche auf der Fahrerseite, 300 cm lang mit 3-fach Kochstelle (Gas, auf Wunsch Induktion), Kompr-Kühlschrank mit Eisfach, sep. Kühltruhe, Backofen (elektr), grosses Waschbecken, Apothekerschrank, etc.
- Dinette auf der Beifahrerseite, zum Gästebett umbaubar
- Sitzbank auf ganzer Breite an der Front mit zusätzlichen 2 x 200 lt Wasser, Wasserinstallationen, 200 lt Grauwassertank und zusätzlicher 450 lt Brauchwassertank unter der Kabine (schon jetzt im Fahrzeug eingebaut)
- grosser Durchgang zur Fahrerkabine, verschliessbar
- Truma Combi Dieselheizung mit Warmwasserboiler
- viele Schränke, ...

Unser Ziel war es mit Strom (genug!), Wasser (total 800 lt) und Diesel (1000 lt), Gas (2 x 11 kg nur zum Kochen!) möglichst lange autark zu sein.

Das Budget für das gesamte Projekt ist/war CHF 180'000.-. In EUR ist es im Moment ca. EUR 172'000.-.

Wer also nicht ein oder zwei Jahre warten möchte auf sein Traum-Expeditionsmobil - ohne Schnick-Schnack aber mit viel Komfort und maximal autark - mit einem der letzten Steyr 12M18 als Basis (Bj 03/1992, nur 120'000 km, bereits als Wohnmobil in der Schweiz und der EU typisiert), der hat hier die Möglichkeit bis Ende 2020 seinen Traum zu einem vernünftigen Budget zu verwirklichen und Anfang 2021 bereits loszufahren.

Grüsse aus der Schweiz
Roland
Letzte Änderung: 04 Mai 2020 11:46 von eiro01. Begründung: Grammatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mai 2020 15:53 #36789 von teurino
Hallo Roland,
kannst Du mir einen Plan/Grundriss von der geplanten Inneneinrichtung schicken?
Danke
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2020 12:46 - 12 Mai 2020 12:51 #36839 von eiro01
Hallo Leute
hier ein paar Bilder und Details vom aktuellen Zustand des 12M18 inklusive Ideen wie der Innenausbau aussehen könnte.
Bei Fragen meldet euch doch einfach. Und wie gesagt, der Steyr kann jederzeit Probe gefahren werden. Das verbesserte Fahrwerk ist nämlich genial und eine Probefahrt wert.
Herzliche Grüsse aus der Schweiz
Roland
Letzte Änderung: 12 Mai 2020 12:51 von eiro01.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mai 2020 18:00 - 19 Mai 2020 18:04 #36911 von SteyrReRe
Hallo,

wir hätten interesse an dem angefangenen Steyr Projekt,
Bitte um Kontakt per PN

Rebecca & Alex
Letzte Änderung: 19 Mai 2020 18:04 von SteyrReRe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mai 2020 22:15 #36921 von eiro01
hallo ihr zwei
danke für die Nachricht, PN ist unterwegs. Freue mich auf eine direkte Antwort.
Grüsse aus der Schweiz
Roland & Brigitte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jun 2020 16:31 #37093 von eiro01
Hallo zusammen

jetzt wäre er auch mit allen Details im Markt des Explorer Magazins ausgeschrieben:

explorer-magazin.com/markt/expeditionsmo...projekt-steyr-12m18/

Wir freuen uns auf Anfragen und allfällige Probefahrten. Er ist erst weg wenn der Schlüssel übergeben ist.

Grüsse aus der Schweiz
Roland & Brigitte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jun 2020 15:36 #37271 von eiro01
Hallo Leute

Ich erlaube mir auch wieder einmal, den Beitrag zu "aktualisieren".

Und - ja, er ist teurer als ein Militär-Steyr im Originalzustand, weil er schon vieles dabei hat was man sonst teuer dazu kaufen oder revidieren muss. Details dazu hier: explorer-magazin.com/markt/expeditionsmo...projekt-steyr-12m18/

Unterdessen hat er noch einen neuen Dieselfilter mit Deckel (da wo entlüftet wird) erhalten und am Mittwoch werden die ganzen Leitungen und Teile von den beiden Tanks bis zum Dieselfilter geprüft und wo nötig erneuert. Irgendwo kommt nämlich im Moment noch Luft dazu und damit läuft der Steyr leider nicht. Wird aber neu gemacht.

Also, bei Interesse freue ich mich über eure Anfragen.

Herzliche Grüsse vom Bodensee - Schweizer Seite
Roland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2020 13:24 #37280 von Weltbummler
@ Roland
Schau mal ob du transparente Diesel Leitungen hast!
Die Transparenten sind angeblich nicht UV beständig und brechen mit der Zeit!
Ich hatte einen transparenten Schlauch zu meinem Standheizung Tank. Der war vorne beim Kühlergitter ersichtlich. Bei der Reparatur dieses Tanks vor 2 Wochen brach der Schlauch an dieser Stelle ohne Belastung einfach durch!

Gruß Manfred
Begeisterung ist, was uns beharrlich unser Ziel verfolgen lässt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2020 16:59 #37282 von eiro01
Hallo Manfred
vielen Dank für deinen Tipp. Eigentlich weiss ich gar nicht was es für Leitungen sind, denn der Vorbesitzer hat bei der Revision nicht nur den Motor sondern auch alle Schläuche übermalt oder überspritzt - leider. Aber ich habe schon ein Leck kurz vor dem Separfilter entdeckt, wobei das nichts ausmachen sollte weil ja nachher der Diesel läuft. Ich vermute stark, dass die Pumpe defekt ist. Ich habe davon noch ein Ersatzteil, traue mich aber nicht diese abzuschrauben weil das ja in den Motorblock geht. Und wenn da wo er jetzt steht eine grössere Menge Motorenöl rausläuft ist das subobtimal. Deshalb kommt mein Mechaniker mit dem Servicefahrzeug, und hat auch die richtige Ausrüstung.
Mal sehen was der "Hr Steyr-Doktor" sagt.
Gruss Roland

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2020 17:10 #37283 von Wellblechbob
Hast du den Separ offen gehabt? ZB zum Filterwechsel? Achte in diesem Fall akribisch auf die Deckelverschraubung incl. der innenliegenden Dichtung. Dort hat er bei mir einmal Luft gezogen!
Nochmal geöffnet, der Dichtung etwas Liebe gegeben und wieder verschraubt. Dann war Ruhe und alles lief wieder wie Glöckchen...
Viel Erfolg!
Beste Grüße
Robert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2020 19:25 - 23 Jun 2020 19:28 #37284 von Weltbummler
Beim verschrauben des sepal Deckels mit Gefühl und nicht zu fest die Schrauben anziehen. Die Deckel Ohren haben Luft und brechen sehr leicht wenn man die Schrauben zu fest anzieht!

Gruß Manfred
Begeisterung ist, was uns beharrlich unser Ziel verfolgen lässt.
Letzte Änderung: 23 Jun 2020 19:28 von Weltbummler.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: Magnusweitweg

SteyrForum fördern



1423469
HeuteHeute15
WocheWoche15
MonatMonat5186
AlleAlle1423469
Go to top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.