deafarzh-CNnlenfritjaruessv
September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

file Frage Drucklufttanks der Bremsanlage

Mehr
21 Jan 2018 17:12 #25279 von Benno
Drucklufttanks der Bremsanlage wurde erstellt von Benno
Hallo Zusammen,
ich möchte die Spannbänder für die beiden
20- Liter- Drucklufttanks der Bremsanlage erneuern.
Leider habe ich am Markt bisher nichts passendes gefunden.
Gibt es die Ausführung (Pos.24) so am Markt (Länge ca. 800 mm)
oder muss ich die Bänder bei einem Schlosser anfertigen lassen?

Gruß aus Niederbayern
Benno
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2018 11:05 #25289 von RobertH
RobertH antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Hallo Benno,

nachdem mir im Oktober in Dubai am Strand meine Luftkessel spontan in den Sand gefallen sind stellte sich mir dasselbe Problem.
Ich hatte zuhause noch zwei Spannbänder von einem Mercedes-LKW die perfekt passten : Mercedes-Nr.: A6154300040.
Länge, Breite, Befestigung sind identisch, nur die Materialstärke kam mir etwas dicker vor als bei den durchgerosteten Originalen.

Viele Grüße
Robert
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Benno, prahl, Wellblechbob

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2018 16:35 #25290 von Gantenberg
Gantenberg antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Hallo Benno,

Gts in Österreich hat sie auch da, wende dich einfach an Herrn Krückl.

Glg Björn
Folgende Benutzer bedankten sich: Benno

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2018 19:13 #25291 von prahl
prahl antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Moin Robert,

ne Frage zu deiner Staukiste überm Batteriekasten/Bremsflüssigkeitsbehältern.

Kannst du mir die Maße nennen, bzw. wo hast du Sie gekauft? So eine würde bei mir auch gut untern FM II passen.

Danke schon mal

Beste Grüße
Mirko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2018 14:14 #25293 von RobertH
RobertH antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Hallo Mirko,

wenn ich micht recht erinnere stammt die Box vom Hoppe Truckstore.
Entspricht dierser hier : Link zu ebay
War bei Hoppe aber günstiger. Verarbeitung ist nicht besonders schön, leider gab es keine Bawer-Staukiste in der Größe.

Viele Grüße
Robert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Harty
  • Hartys Avatar
  • Offline
  • Steyr Experte
  • Steyr 12M18
Mehr
05 Jul 2020 09:32 - 05 Jul 2020 09:37 #37389 von Harty
Harty antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Hallo zusammen,
ich brauche mal eure Hilfe bezüglich der Verschraubungen an den originalen Druckluftbehältern: Einer von den beiden Druckluftbehälter ist unter dem Spannband sehr verrostet. Leider ist es nicht nur Oberflächenrost, das Metall ist schon stark angegriffen und ich weiß nicht wie dick der Mantel ist. Aus diesem Grunde habe ich mich entschlossen, einen Behälter zu erneuern.

Das Problem sind die Verschraubungen. Ich werde nicht ganz schlau, wie die Pos. 5 8 bzw. 5 7 zusammen funktionieren. Bevor ich mich hier ran traue, hätte ich vorher schon gewußt, wie diese funktionieren, um eventuell vorab eine Alternative besorgen zu können.
  1. Kann man nach Montage der Verschraubungen die Druckluftleitungen wieder ausrichten?
  2. Was bedeutet im Eldos, siehe Bild, der Hinweis „Bei Austausch dieser Position ist nur mehr die Ausführung P5 mit 2 Schnappringen einzubauen, gleichzeitig ist das Gegenstück zu tauschen.“
Übrigens, der Zugriff auf Truck-Ersatzteile ist hier in Australien nicht einfach, hinzu kommt noch dass viele Verschraubungen in inch/zoll sind.

LG, Hartmut
z.Zt. mit dem Steyr unterwegs in Australien
Anhänge:
Letzte Änderung: 05 Jul 2020 09:37 von Harty. Begründung: ein Bild war nur halb dargestellt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Harty
  • Hartys Avatar
  • Offline
  • Steyr Experte
  • Steyr 12M18
Mehr
24 Jul 2020 01:46 #37612 von Harty
Harty antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
kurzer Statusbericht:
Der Rost an beiden Druckluftbehältern unter den Spannbändern war doch nicht so tief, wie das im ersten Moment aussah.
Also, entrostet, mit Fertan behandelt und 2x lackiert.

Trotzdem bleibt noch die Baustelle der Druckluftanschlüsse an den Behältern.
Die Innengewinde am Behälter haben M22x1,5

Wo (online) bekomme ich in D die Verschraubungen zwischen Druckluftbehälter und den T-Stücken bzw. Winkelstücken der Druckluftleitungen, siehe Bild, her?
Oder muß ich diese T- und Winkelstücke (ELDOS=Steckblock) komplett mit tauschen?

Vielen Dank für eure Bemühungen.

LG, Hartmut
z.Zt. mit dem Steyr unterwegs in Australien
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jul 2020 05:54 - 24 Jul 2020 05:55 #37613 von MiBaTec
MiBaTec antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Hallo Hartmut,

ich habe bei FK-Soehnchen gekauft.

www.fk-soehnchen.de/landmaschinenteile/t...e3n9nklobtb47v5kj8r3

Einige Verbinder (Winkel) habe ich nur gereinigt und mit neuen O-Ringen versehen.

LG Michael
Letzte Änderung: 24 Jul 2020 05:55 von MiBaTec.
Folgende Benutzer bedankten sich: Harty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Bad Metall
  • Bad Metalls Avatar
  • Offline
  • Steyr Experte
  • Do it
Mehr
24 Jul 2020 08:02 #37614 von Bad Metall
Bad Metall antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Die Drucklufttanks gibt es neu, der muß auch nicht geteilt sein , dann fliegt das Üverströmventil raus. Die Verschraubungen mit O- Ringen und Stützblech in M22x1,5 dazu, dann ist Ruhe.
Lg Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Harty
  • Hartys Avatar
  • Offline
  • Steyr Experte
  • Steyr 12M18
Mehr
24 Jul 2020 11:05 #37616 von Harty
Harty antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
#Bernd
du irritierst mich etwas. Soweit mir bekannt, hat der 12M18 keine geteilte Drucklufttanks.
Wegen den Verschraubungen schaue ich gleich mal zum soehnchen.

LG, Hartmut
z.Zt. mit dem Steyr unterwegs in Australien

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Bad Metall
  • Bad Metalls Avatar
  • Offline
  • Steyr Experte
  • Do it
Mehr
24 Jul 2020 11:41 #37617 von Bad Metall
Bad Metall antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Sorry, dann haben nur die Feuerwehren das zum schnelleren Start.
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jul 2020 13:02 #37619 von RobertH
RobertH antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Das Thema der Druckluftverbinder gab es schonmal : genaue Bez. für Druckluftverschraubungen ges.

Man kann die eigentlich nur für einmalige Verwendung gebauten Raufoss-Verbinder auch öffnen und wiederverwenden - die Leitung muss man dann aber erneuern.

Die Steckverbinder von FK-Söhnchen nehme ich auch gern, sind aber mit dem originalen Raufoss-System nicht identisch.
Eigentlich sind das Standard-Schneidringverschraubungen mit einem Steckadapter für Polyamidrohr anstelle von Scheidring und Überwurfmutter.

Viele Grüße
Robert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Harty
  • Hartys Avatar
  • Offline
  • Steyr Experte
  • Steyr 12M18
Mehr
25 Jul 2020 13:24 #37629 von Harty
Harty antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage

RobertH schrieb: Das Thema der Druckluftverbinder gab es schonmal : genaue Bez. für Druckluftverschraubungen ges.

Man kann die eigentlich nur für einmalige Verwendung gebauten Raufoss-Verbinder auch öffnen und wiederverwenden - die Leitung muss man dann aber erneuern.

Die Steckverbinder von FK-Söhnchen nehme ich auch gern, sind aber mit dem originalen Raufoss-System nicht identisch.
Eigentlich sind das Standard-Schneidringverschraubungen mit einem Steckadapter für Polyamidrohr anstelle von Scheidring und Überwurfmutter. ...

Hallo Robert,
ja, dieses Thema kannte ich, hat aber meine Fragen zu den Verschraubungen an Druckluftbehältern nicht beantwortet.

Heute habe ich ähnliche Verschraubungen auch am 4-Kreis-Schutzventil gesehen.
Mir war die Technik nicht ganz klar, wie diese Verschraubung funktioniert bzw. wie die Abdichtung ist.

Ich könnte zwar eine Verschraubung lösen und nachschauen, aber falls ich diese nicht wieder dicht bekomme und auf Ersatzteile angewiesen bin, habe ich hier in Australien Probleme. All die Verschraubungen hier sind imperial, also auf der Basis Zoll. Eine Reparatur ist hier auch nicht so einfach möglich. Die Werkstätten darf man aus versicherungsrechtlicher Situation nicht betreten. Außerdem leben und wohnen wir in unserem Truck und das geht nicht so einfach in der Werkstatt.
Deshalb die vielen Fragen.

Vielen Dank für eure Unterstützung.

LG, Hartmut
z.Zt. mit dem Steyr unterwegs in Australien

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jul 2020 13:42 - 25 Jul 2020 13:43 #37630 von 680gl
680gl antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage
Servus Hartmut,
bin mir jetzt nicht ganz sicher welche Teile der Verschraubung Du meinst.
Die Verschraubung wo das Tecalanrohr hineingeht wird mit O-Ringen abgedichtet, die an dieMantelfläche des Rohres gepresst werden. Einfach eine undichte Verschraubung aufmachen, dazu den 6-Kant in einen Schraubstock einspannen und mit einer Wasserpumpenzange an dem runden Teil der Verschraubung drehen.
Die gesamte Verschraubung dichtet zu anderen Bauteilen (T-Stück, 4 Kreisschutzventil,....) mit einem sehr dünnen O-Ring ab, der sich in einer Nut im Bereich des 6- Kant befindet, auch hier ist ein Aufschrauben ohne zusätzlichen Schaden anzurichten möglich.

LG Stefan
Letzte Änderung: 25 Jul 2020 13:43 von 680gl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Harty
  • Hartys Avatar
  • Offline
  • Steyr Experte
  • Steyr 12M18
Mehr
25 Jul 2020 14:10 #37631 von Harty
Harty antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage

680gl schrieb: Servus Hartmut,
bin mir jetzt nicht ganz sicher welche Teile der Verschraubung Du meinst.
Die Verschraubung wo das Tecalanrohr hineingeht wird mit O-Ringen abgedichtet, die an dieMantelfläche des Rohres gepresst werden. Einfach eine undichte Verschraubung aufmachen, dazu den 6-Kant in einen Schraubstock einspannen und mit einer Wasserpumpenzange an dem runden Teil der Verschraubung drehen.
Die gesamte Verschraubung dichtet zu anderen Bauteilen (T-Stück, 4 Kreisschutzventil,....) mit einem sehr dünnen O-Ring ab, der sich in einer Nut im Bereich des 6- Kant befindet, auch hier ist ein Aufschrauben ohne zusätzlichen Schaden anzurichten möglich....

Hi Stefan,
die Verschraubung wo das Tecalanrohr hineingeht hatte ich schon mehrfach.
Ich war mir nur unsicher mit der "gesamten Verschraubung zu anderen Bauteilen", habe das aber jetzt in der Theorie auch gerafft.
Nullringe zu beschaffen, ist hier in AUS doch recht einfach.

Vielen Dank für den Hinweis.

LG, Hartmut
z.Zt. mit dem Steyr unterwegs in Australien

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jul 2020 10:31 #37639 von RobertH
RobertH antwortete auf Drucklufttanks der Bremsanlage

Harty schrieb: Hallo Robert,
ja, dieses Thema kannte ich, hat aber meine Fragen zu den Verschraubungen an Druckluftbehältern nicht beantwortet.

Heute habe ich ähnliche Verschraubungen auch am 4-Kreis-Schutzventil gesehen.
Mir war die Technik nicht ganz klar, wie diese Verschraubung funktioniert bzw. wie die Abdichtung ist.

Ich könnte zwar eine Verschraubung lösen und nachschauen, aber falls ich diese nicht wieder dicht bekomme und auf Ersatzteile angewiesen bin, habe ich hier in Australien Probleme. All die Verschraubungen hier sind imperial, also auf der Basis Zoll. Eine Reparatur ist hier auch nicht so einfach möglich. Die Werkstätten darf man aus versicherungsrechtlicher Situation nicht betreten. Außerdem leben und wohnen wir in unserem Truck und das geht nicht so einfach in der Werkstatt.
Deshalb die vielen Fragen.

Vielen Dank für eure Unterstützung.


Hallo Hartmut,

die Verbindung Einschrauber im Drucklufttank zu Winkel- oder T-Stück ist gesteckt und m.W. nicht mehr trennbar, allerdings zueinander drehbar / einstellbar :



Wenn man ganz vorsichtig ist und die Verbindungsstelle mit etwas Silikonspray schmiert kann man auch den Einschrauber im Drucklufttank abschrauben und das T- oder Winkel-Stück samt der Leitungen dabei festhalten.

Wenn das nicht funktioniert bleibt eigentlich nur das Durchtrennen der Leitungen und Zerlegen und Überholen der Steckverbindungen.
Dann sollten aber auch die benötigten Polyamidrohre (12x1.5, 8x1, 6x1) vorhanden sein.

Viel Glück!

Robert
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Harty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: CosmoMagnusweitweg

SteyrForum fördern



1460011
HeuteHeute346
WocheWoche2974
MonatMonat12485
AlleAlle1460011
Go to top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.