deafarzh-CNnlenfritjaruessv
August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Wichtig Spuurstangenhebel abgestürzt - wie reparieren ?

Mehr
07 Apr 2019 21:42 - 26 Apr 2019 12:43 #31712 von rdhrkns
UPDATE steyrforum.de/index.php/forum/8-antrieb/...uerzt?start=20#32007

Nach unsere Anmeldung Samstag nachmittag bei das treffen in Weeze, angefangen rückwärts ein zu parken auf die angewiesen platz. Dan aber grosse Panik bei die Umstander !

Der ganze Spurstangen Hebel an der Fahrerseite war inclusieve der komplette Stange auf den boden. Beide Rader nach aussen gerichtet und ein kleines stuck rückwärts gefahren. Wiese und weg kaput, Sonja geärgert... Alle drei bolzen sind final rausgefallen. Zwei hatten ein stuck Gewinde auf die flache. Zum gluck ist es nich passiert wahrend die Anfahrt auf der Autobahn.




Zum heimfahrt mit drei bolzen durch die Locher alles wieder zusammen gebaut. Jeder dritte rast-/Parkplatz hatte ich controleren mussen von mein Freundin. Morgen erst wieder in de Werkstatt mit das gute stuck.

ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2
Anhänge:
Letzte Änderung: 26 Apr 2019 12:43 von rdhrkns. Begründung: Titel geandert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2019 12:08 - 09 Apr 2019 12:09 #31740 von rdhrkns
An alle Techniker mal eine frage,

Nachdem wir Sontag safe angekommen sind steht der Wagen jetzt bei mein LKW Werkstadt. Gestern hab ich der grosse uberfahren und haben ich gemeinsam mit der Werkstad Meister angeschaut und die Geschichte erklärt. Jetzt und beraten wir wie die Reparatur aus zu fuhren.
  • Der Werkstadt ist die Meinung das noch stehende M14 Gewinde in der Achsschenkel für das lenkhebel aus zu bohren und nach M16 auf zu schneiden.
  • Ich bin der Meinung ein Helicol zu setzen.

Was meint ihr ? Bitte begründen sie ihre Argument Sodas meine Freundin wieder ruhe hat wahren der nächste fahrt.

-R

ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2
Letzte Änderung: 09 Apr 2019 12:09 von rdhrkns.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2019 13:58 #31742 von Darkwave
Mal abgesehen davon, das man da nix reparieren darf sonder nein Neuteil einsetzen sollte würde ich für Helicoil plädieren, denn Neuteil gibts wohl nicht mehr.
Helicoil hält mehr als neu geschnittenes Gewinde
deshalb bauen viele amerikanische Seilwindenhersteller von Werk aus HELICOILS
in ihre Seilwindengehäuse ein...
ALSO
Ich würde HELICOIL wählen

Frank
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2019 14:07 #31743 von MiCo
Hi Ruud,

da habt Ihr wirklich großes Glück gehabt, dass das nicht on the road passiert ist...Habt Ihr eine besondere Ursache gefunden oder war das einfach Verschleiß/Materialermüdung bei allen Bolzen bzw. im Gewinde?
Ruud, wenn ich das System Helicoil richtig verstehe, dann muss zum Funktionieren noch genügend Restgewinde vorhanden sein. Helicoil ist ein Gewindeverstärker, setzt also voraus, dass noch etwas zum Verstärken da ist. Ich finde keine Informationen dazu, wie viel an Substanz noch vorhanden sein muss, um Helicoil erfolgreich einzubauen. Hier kannst Du bestimmt beim Hersteller oder einer erfahrenen Werkstatt nachfragen. Bei bei dem wichtigen Fahrzeugteil würde ich aber immer den sicheren Weg gehen = Ausbohren und auf M 16 zuschneiden.

Beste Grüße
Micha
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns, Darkwave

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2019 14:28 #31744 von Wellblechbob
mir ist noch nicht klar, wie so ein Spurstangenhebel einfach abfallen kann. Ist ja schon recht dramatisch...
Ruud, hast Du da Detailfotos?
Besten Dank & viele Grüße,
Robert
Folgende Benutzer bedankten sich: Weltbummler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2019 14:42 #31745 von Darkwave
Quatsch
ein HElicoil ist KEIN GEWINDEVERSTÄRKER.
Für ein Helicoil wird das Restgewinde ausgebohrt,
ein spezielles Übermaßgewinde geschnitten - in dieses
wird eine Stahlfeder eingezogen die dann innen wieder
das Ursprungsmaß hat. Ein Helicoilgewinde ist IMMER
stabiler als ein in Guß GESCHNITTENES Gewinde

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2019 15:01 - 09 Apr 2019 19:32 #31746 von rdhrkns
Ezats durch neu / 2. Hand ist auch immer mein erste Wahl. Sind die Achsschenkel von 12M18 komplett anders als ein zivilen Steyr. Rumor has it das es im Osten von Holland ein zu Schlacht Steyr aus den S Bereich gibt…

Hab gerade telefoniert mit einer meine Freunde. Er arbeitet bei DAF in der Prototyp bau und hat herum gefragt bei manche Mechaniker. Die alten Leute gehen vor M16 auffrischen, wann tatsachlich zu wenig / kein M14 Draht mehr da ist. Trotz verwenden sie auch in Gussstücken helicols.

Ab morgen bin ich erst unterwegs in Deutschland bis Freitag. Bin aber immer im Verbindung mit der Werkstatt. Wurde versuchen Heute Nachmittag noch mal vorbei an die Werkstadt zu gehen um zu schauen ob die schon was aus einander genommen haben. Die Ursache wie das ganze spiel auseinander gefallen ist halt mir jetzt auch seit Samstag wach.
Auf das untere Bild sieht man wo ich gelenkt habe zum rückwärts einparken. Nicht die schlimmste Boden Bedingungen wurde ich sagen...Leider hab ich, noch mein Freundin Detail Fotos gemacht in alle Aufregung. Die drei Bolzen sind jetzt im Werkstatt. Wurde die noch detailliert festlegen zum Ablegen hier. Und wo möglich Detail Fotos von der Achsschenkel Beschädigung machen (lassen).

Bilder von bolzen:


ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2
Anhänge:
Letzte Änderung: 09 Apr 2019 19:32 von rdhrkns. Begründung: Bilder von bolzen zugefügt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2019 22:50 #31751 von steyrmeier
Moin!
Ich glaube ,da gab es länger her Mal einen thread dazu.. das ist schon Mal jemand passiert.... Schrauben lose?
Wenn. Da genügend Fleisch in beiden. Teilen ist würde ich m16 nehmen...und Schrauben Sicherung. ... Gruß Markus
Folgende Benutzer bedankten sich: Weltbummler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 06:57 #31752 von Arno

steyrmeier schrieb: Moin!
Ich glaube ,da gab es länger her Mal einen thread dazu.. das ist schon Mal jemand passiert.... Schrauben lose?
Wenn. Da genügend Fleisch in beiden. Teilen ist würde ich m16 nehmen...und Schrauben Sicherung. ... Gruß Markus


Ich glaube Du meinst mich mit dem Thread

steyrforum.de/index.php/forum/8-antrieb/...nkgestaenge?start=20

Grüße
Arno

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 08:16 - 10 Apr 2019 10:31 #31753 von Darkwave
Ein helicoilgewinde nimmt konstruktionsbedingt fast doppelt so viele kräfte aus wie ein geschnittenes . Ist euch das nicht bewusst ? Abgesehen davon schwächt man den lenkstockhebel wenn man die Löcher auf 16 aufbohrt .
Frank
Letzte Änderung: 10 Apr 2019 10:31 von Darkwave.
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 09:25 #31757 von stollenwolf
ich würde einmal sagen das das technische Datenblatt des Herstellers vom Gewindeeinsatz (evtl. Helicoil) über die Festigkeit Aufschluß geben wird. Bevor ich irgend etwas machen würde, erst einmal abklären was was kann.

Joachim
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 10:38 #31759 von Pumpe
Hallo,
ich sehe bei den beiden Schrauben, im Bereich der Gewindelöcher, keine
nennenswerte Beschädigung, also warum diese Gewinde ausbohren?
Neue Schrauben (eventuell etwas länger) mit Schraubensicherung und gut sollte es sein.
Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 10:58 #31760 von rdhrkns
Von zwei Bolzen Konten wir ein Stück gegen Gewinde (von Schenkel) abnehmen wann wir die von der Boden genommen haben.

Der Werkstatt hat die Planung heute der Wagen an zu schauen. Freitag muss ich mir dan unterhalten über die Möglichkeiten der Reparatur. Anfang May ist die Planung off-road zu fahren in Polen. So bei dann soll alles sicher und safe sein. Sonst hat de Freundin Angst und erger jeder Zeit das wir fahren :(

Anfrage bei Helicoil und gleichen heb ich rausgeschickt falls notwendig für die raperatur. So weit ein dickes ‘dankjewel’ für die Ansätzen und Erklärungen !

-R

ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 11:39 #31763 von Pumpe
Ok, das Gewinde wurde teilweise ausgezogen.
Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 12:34 #31764 von Sico
Ich würde die Reparatur mit Helicoil in M14 machen.
Aus den Böllhoff-Unterlagen geht hervor, dass für diesen Fall die Einschraubtiefe gleich 2x Durchmesser sein sollte.
Diese Coils sind lieferbar unter der Artikel-Nr 4130 014 0028 für M14x2,0 Normalgewinde.
Möglicherweise handelt es sich bei den Schrauben um ein M14 Feingewinde mit geringerer Steigung. Das ist noch zu prüfen.
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 13:34 #31765 von rdhrkns
Mit Böllhoff bin ich in Auch verbindung, danke für die Hinweis. Laut ELDOS Seite 98 sind die original Schrauben gekennzeichnet mit:

|12 190003803703 | 6 | SECHSKANTSCHRAUBE | DIN 961 -M14X1,5X45-10.9

ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 13:39 #31767 von MiBaTec

rdhrkns schrieb: Mit Böllhoff bin ich in Auch verbindung, danke für die Hinweis. Laut ELDOS Seite 98 sind die original Schrauben gekennzeichnet mit:

|12 190003803703 | 6 | SECHSKANTSCHRAUBE | DIN 961 -M14X1,5X45-10.9


Bist Du mit M14x1,5x45 sicher? Bei mir im Eldos steht

|11 |190003803655|2 | | | |SECHSKANTSCHRAUBE |DIN 960 |
| | | | | | | |-M12X1,5X65-10.9|
|12 |190003888457|2 | | | |SICHERUNGSMUTTER |DIN 980 |
| | | | | | | |-VM12X1,5-8-A3C

Gibt es unterschiedliche Versionen vom Eldos? Ich benutze zur Zeit die PDF Version.

LG Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 13:49 #31769 von rdhrkns
Aus mein pdf kommt folgendes


ruudheerkens.com | @FB Ruud Heerkens | FB group: Allrad LKW Hilfe | @G+ Ruud Heerkens

Steyr 12M18 SW, 1987 | Dornier FM 2
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 13:53 #31770 von MiBaTec

rdhrkns schrieb: Aus mein pdf kommt folgendes


Sorry, mein Fehler,

ich war bei der Spurstange.

LG Michael
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2019 13:58 #31771 von Faabje
B) B) Hoi Ruud,
obwohl ich auch einen fan von Helicoil bin, glaube ich nicht das es viel einzuwenden gibt gegen aufbohren auf M16, solange genug Material übrig bleibt am Spurstangenhebel. Im Achsschenkelgehäuse müssen die Löcher eh aufgebohrt werden.
Die Kräfte sollen nicht direkt durch die schrauben übertragen werden, sondern vielmehr durch reibung/klemmen.
Günstiger ist aufbohren auf jeden fall.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen Zweifel sähen B)

Gruss, Fabio
Folgende Benutzer bedankten sich: rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: weitwegMagnusLetnei

SteyrForum fördern



1261817
HeuteHeute67
WocheWoche822
MonatMonat7843
AlleAlle1261817
Go to top