German Afrikaans Arabic Chinese (Simplified) Dutch English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Frage Kaltstart

  • Willy 65
  • Willy 65s Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr begeistert
Mehr
26 Jan 2017 18:06 #19618 von Willy 65
Kaltstart wurde erstellt von Willy 65
Hallo zusammen

Ich habe die Woche wiedermal ein paar Bewegungsfahrten absolviert.
Nun zur Sache, bei diesen Temparaturen ( -11 Grad ) natürlich mit Flammstart gestartet
( Zündung an - gewartet bis START blinkt - Gaspedal durchgedrückt - dann gestartet und Schlüssel dabei gedrückt,) Laut TDB soweit ich das verstanden habe ?
Motor sprang sofort an :cheer: aber mit einer immensen Rauchentwicklung.
Normal ?????

Gruss Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Koenigsdorf
  • Koenigsdorfs Avatar
  • Offline
  • Steyr Senior
  • Hauptsache Laster
Mehr
26 Jan 2017 18:39 #19620 von Koenigsdorf
Koenigsdorf antwortete auf Kaltstart
Ja....
solange die Flammstartleuchte blinkt nicht über 1100 U/min drehen lassen..
Koenigsdorf

Et hät noch emmer joot jejange

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Dez 2018 21:30 #29759 von oschi
oschi antwortete auf Kaltstart
Winterzeit, Kaltstartzeit

Heute morgen bei -3°C ist Oschi erstmals schlecht angesprungen. Normalerweise ist Oschi ein "Schlüssel-rum-läuft" Auto, und der Motor droht den Anlasser beim Starten fast zu überholen.

Ich hab zwar in den letzten kalten Tagen schon gemerkt, dass der Anlasser beim Kaltstart etwas wiederwilliger dreht und der Motor ganz fein weiß nebelt, aber angesprungen ist er immer sofort.

So auch heute morgen, nur ist er praktisch unmittelbar mit dem Anspringen wieder "abgesoffen". Das ganze drei Mal hintereinander. Ich hab nicht lang georgelt, der Spuk dauerte jeweils vielleicht 3-5sec: Flammstartanlage klackt, Fuß aufs Gas, Schlüssel rum, BRUMm...örg.

Beim vierten Anlauf sprang er sofort an und produzierte eine respektable fettgraue Wolke für 1-2sec, dann nur noch feinsten Nebel.

Starterbatterien ok, Öl 10W-40, Kühlwasserstand ok. Winterdiesel im Tank, nix versulzt. Ob die Flammstartanlage wirklich tut, weiß ich nicht. Aber sie klackt. Motor läuft nach dem Starten rund, wenn auch bei der Kälte zunächst etwas rauh.

Mal schauen, was Oschi jetzt wieder ausheckt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Dez 2018 23:30 - 15 Dez 2018 23:36 #29760 von Hydraulicus
Hydraulicus antwortete auf Kaltstart
Hallo zusammen, oft hat es trotz flammstartanlage eine ganz einfache Lösung, an die man meist nicht denkt. Für unsere aufgepumpten Lkwchens haben wir ja meist in sehr große tanks investiert, obwohl wir dazu im Vergleich zu "richtigen" Lkws kaum fahren. Das führt ggf. Dazu, dass wir noch reichlich Sommerdiesel in den Leitungen haben. Also ich selbst fahre meist im Sommer und Herbst n den Urlaub, tanke dann irgendwie im Ausland günstig sprit und dann steht er eben damit. Durch fehlenden täglichen Gebrauch hat es der winterdiesel, der nach der Übergangszeit ausgeschenkt wird, eben bei uns schwer.
So war es zumindest bei mir. Deshalb springt er zunächst auch oft an, stirbt dann aber ab.
@oschi,wenn du reichlich winterdiesel drin hast, würde ich die Kerzen mal rausschrauben und überprüfen.
Wenn sie es tun, würde ich dann mal beobachten, ob auch Diesel vom Ventil auf die Kerzen geträufelt wird. Geht aber nur wenn die Pumpe bewegt wird, also sprich, beim anlassen
Liebe Grüße Felix
Letzte Änderung: 15 Dez 2018 23:36 von Hydraulicus.
Folgende Benutzer bedankten sich: oschi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2018 11:18 #29765 von Gantenberg
Gantenberg antwortete auf Kaltstart
Moin Leute , die Rauchentwicklung ist meiner Meinung das verschulden der Ventilschaftdichtungen bei dieser Kälte, so dichten sie noch nicht richtig und es wird mehr öl und Diesel verbrannt als er braucht und natürlich hat sich ja auch einiges bei stehen vor den Schäften angesammelt. Wenn er Betriebstemparatur hat dichten sie wieder richtig.

Glg
Folgende Benutzer bedankten sich: oschi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2018 11:44 - 16 Dez 2018 11:45 #29766 von oschi
oschi antwortete auf Kaltstart

Hydraulicus schrieb: Durch fehlenden täglichen Gebrauch hat es der winterdiesel, der nach der Übergangszeit ausgeschenkt wird, eben bei uns schwer.
So war es zumindest bei mir. Deshalb springt er zunächst auch oft an, stirbt dann aber ab.
@oschi,wenn du reichlich winterdiesel drin hast, würde ich die Kerzen mal rausschrauben und überprüfen.

Ich sollte meine Flammstartanlage wirklich mal prüfen, die Glühkerzen sind vermutlich noch die ersten. Hab bei der bayerischen Kälte nur gar keine Lust zum Schrauben.... Sommerdiesel könnte tatsächlich noch etwas (maximal 60 von 360l) im Tank gewesen sein. Oschi wird allerdings spätestens alle drei Tage bewegt.

Gantenberg schrieb: Moin Leute , die Rauchentwicklung ist meiner Meinung das verschulden der Ventilschaftdichtungen bei dieser Kälte, so dichten sie noch nicht richtig und es wird mehr öl und Diesel verbrannt als er braucht und natürlich hat sich ja auch einiges bei stehen vor den Schäften angesammelt. Wenn er Betriebstemparatur hat dichten sie wieder richtig.

Stimmt, sobald der Motor bisserl Temperatur hat (und man nur vorsichtig Gas gibt), hört das Nebeln auf. Wenn er Betriebstemperatur hat, raucht er nur bei kräftigem untertourigen Beschleunigen.
Letzte Änderung: 16 Dez 2018 11:45 von oschi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2018 12:37 - 16 Dez 2018 12:39 #29768 von Hydraulicus
Hydraulicus antwortete auf Kaltstart
Die schaftdichtungen, das glaube ich nicht. Da müssten alle meine lkws das gleiche Problem haben. Außerdem riecht verbranntes motoröl sehr markant und anders als Diesel. Meiner bescheidenen Meinung nach ist das nicht verbrannter Diesel, der sich wegen fehlender zylindertemperatur noch nicht vollständig selbst entzündet. Bei alten Motoren hört man ja manchmal richtig, wie sie versetzt anspringen.
Und zum Winterdiesel.... Man tankt ja immer nur nach, also kommt der komplette Austausch erst später zustande.
Letzte Änderung: 16 Dez 2018 12:39 von Hydraulicus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: weitwegMagnusLetnei

SteyrForum fördern



1170071
HeuteHeute40
WocheWoche1581
MonatMonat11829
AlleAlle1170071
Go to top