German Afrikaans Arabic Chinese (Simplified) Dutch English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Frage 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen

Mehr
10 Aug 2016 17:12 #16930 von sunndal
sunndal antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Hallo zusammen
Ich hab gerade mal mein Fahrzeug abgeschmiert .Ich brauchte sehr wenig Fett,einen Schlag mit der Fettpresse,nach ca 3000km.Da ich nun mein Fahrzeug komplett anders benutze als der Grossteil hier im Forum sind das meine Erfahrungswerte.Bisher bin ich sehr gut damit gefahren und hatte keine Probleme. Es ist selbstverständlich ein riesen Unterschied ob jemand sein Fahrzeug nur zu einem Treffen fährt oder ob er im Urwald in Südafrika unterwegs ist.Und ein kleiner Tipp am Rande fahrt mit euren Fahrzeugen und lasst sie nicht nur rumstehen denn das ist der beste Schutz.Ich wünsche euch viel Spass beim schrauben und fahren.
LG Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Aug 2016 20:21 - 10 Aug 2016 20:25 #16931 von weitweg
weitweg antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen

Weltbummler schrieb: Das Bundesheer baut z.B keine guten Achsschenkel aus und taucht diese auf beschädigte aus. Diese Arbeit kostet zu viel Geld, dass dies durchgeführt wird.


So natürlich nicht. Daher bauen sie direkt die ganze Achse um. :whistle:

Ergänzung:
So wie Sundal es oben sagt, sehe ich das auch. Viele Autos stehen sich kaputt.
Wer nur hin und wieder zu einem Wochenendausflug fährt, braucht auch nur einmal im Jahr abzuschmieren.
Letzte Änderung: 10 Aug 2016 20:25 von weitweg. Begründung: Ergänzung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Aug 2016 09:08 - 14 Aug 2016 09:11 #16969 von tomtom112
tomtom112 antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Hallo zusammen,

jetzt hab ich noch eine Frage zum Fett. Die Wälzlager (und die Stauferbüchse gefüllt) hab ich mit NGLI 3 Fett abgeschmiert.

Den Rest mit NGLI 2. Ich hab also zwei Fettpressen. Da ich jetzt Fett nachkaufen muß, stelle ich mir die Frage: Ist es "schädlich" alles mit dem NGLI 3 Fett zu schmieren? War das mal eine Preissache oder warum unterscheidet man dies?

Wäre einfacher ich hätte nur ein Fett und vom Preis konnte ich keinen Unterschied feststellen. Abgesehen davon habe ich beim BERNER nur noch NGLI 3 Fett gefunden? shop.berner.eu/de-de/p/42839-hochleistun...ml?article_id=215901

Gruß
Tom
Letzte Änderung: 14 Aug 2016 09:11 von tomtom112.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Aug 2016 10:10 #16973 von nouz
nouz antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Moin,

die NGLI Spezifikation gibt ja die Konsistenz an. Umso höher die Zahl umso härter ist das Schmieromittel. Das ist ja nur ein Teil der Wahrheit. Der Einsatzzweck ist der andere. Lagerfett, Dichtungsfett, etc.

Ich gehe davon aus, dass ein NGLI 3 Wälzlagerfett für alle Anwendungen am Steyr geeignet ist. Was im Radlager taugt kann für,die Federbuchsen nicht schlecht sein.

Gruß Dirk

"One life, live it!"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Aug 2016 16:37 #16975 von bamsti
bamsti antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Hallo Thom,

Ich verwende wie von Dirk bereits beschrieben der Einfachheit halber auch nur ein Fett (SKF LGMT 3) für alle Schmierstellen am Fahrzeug. Habe bis jetzt keine schlechten Erfahrungen damit gemacht.

LG
Robert

Schöne Grüße,
Robert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Aug 2016 18:08 #16979 von tomtom112
tomtom112 antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Hallo,

danke für Eure Rückmeldungen. Ich denke dann werd ich auch nur noch NGLI 3 nachkaufen.

Gruß
Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Feb 2017 16:37 #19986 von Beestone
Beestone antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen

Harald schrieb: .) Laut eines uns gut bekannten "alten" Forumhasen und Technikspezi schwört dieser und inzwischen auch ich B) aufs Wälzlagerfett ECO - LI plus..Langzeit Lithium Komplexfett.


Das BPW ECO-LI plus hat aber NLGI 2 - und in die Radnaben gehört lt. Dienstbehelf NLGI 3.

Ist das zu vernachlässigen oder doch relevant?

LG, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Feb 2017 20:45 #19994 von Hunter
Hunter antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Hi Leute, zu den Wätzlagern der Hinterachse habe ich noch eine Frage. Dort gibt es keine Schmiernippel. Wie habt ihr das gelöst. Diesen Punkt muss ich am Fahrzeug noch machen. Wie ich mich erinnern kann, hat LETNEI zu diesem Theme schon mal etwas geschrieben. Ich finde es aber nicht mehr. LETNEI könntest du das bitte nochmals kommentieren. Danke und beste Grüße Friedrich

Jeder Tag zählt !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • KlausR
  • KlausRs Avatar
  • Offline
  • Steyr Schrauber
  • Noch MB-LA911(A)-Fahrer
Mehr
21 Feb 2017 08:30 - 21 Feb 2017 20:44 #20170 von KlausR
KlausR antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Hallo zusammen
Ich habe meine Vorderachse jetzt komplett überholen müssen.
Z. Zt. baue ich diese wieder zusammen und dabei stellt sich die Frage nach dem Fett.
Was soll ich denn mal kaufen?
Kann mir jemand eine Produktempfehlung geben?
Ich habe keine Lust, das ganze Spiel noch einmal machen zu müssen, nur weil ich falsches Fett benutzt habe.
Danke im Voraus
Gruß
Klaus

"Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben"
Wilhelm von Humbold
Letzte Änderung: 21 Feb 2017 20:44 von KlausR. Begründung: Bucht-Link raus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Letnei
  • Letneis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Wie? Da war kein Weg? - Jetzt schon...
Mehr
23 Feb 2017 15:32 #20240 von Letnei
Letnei antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
nach längerer Abwesenheit wieder einmal ein Beitrag von mir.

@ Klaus in die Radlager kommt Radlagerfett (Nlgl 3) in der vorgeschriebenen Menge ich glabe das waren 0,7 kg.
@Friedrich stimmt bei den hinteren Radlagern muss man den Mitnehmer abschrauben.
eine klassische Winterarbeit halt.

Was das sonstige Fett angeht: ich benutze für alle langsam bewegten Teile (Achschenkelbolzen, Federaufhängung, Feststellbremse) Liebherr CTK - sauteuer aber es wirkt.

Ich bin kein besonderer Anhänger von eine(r/s) für alles.
Beim Kochen nehmt ihr doch auch Olivenöl für den Salat und Frittieröl für die Pommes ...

LG Thomas

LG Thomas

Steyr - Was sonst?!?
Steyr ist wenn er trotzdem fährt!
Folgende Benutzer bedankten sich: KlausR, Hunter, rdhrkns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Feb 2017 18:28 #20244 von SteyrFan12M18
SteyrFan12M18 antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Servus Klaus,
also ich habe die Radlager vorne mit dem UNIREX™ N 3 gefüllt.
Noch so ein passendes Fett wäre Mobilux EP 3 oder das LGMT 3 /1 von SKF.
Für alle die sich noch mehr für die Unterschiede interessieren:
www.winix.de/schmierfette/schmierfett.html
Da kann man die Unterschiede der verschiedenen NLGI-Konsisten-Klassen nachlesen.
Es macht schon einen Unterschied, welches Fett man nimmt.
LG
Werner
Folgende Benutzer bedankten sich: KlausR

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Sep 2018 23:29 #28721 von HotelIndia
HotelIndia antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
[/quote]

.......
Woher kommt das, das man die VA anheben soll? ......[/quote]

Ich bring das hier nochmal hoch....

Frage: Muss die Vorderachse zum Abfetten der beiden Achschenkel Schmiernippel hochgehoben werden oder nicht?

Bei einigen alten LKW muss dies wohl sein. Aber der Steyr hat ja eine andere Achschenkel Lagerung. Müssen die Achsschenkel entlastet werden, damit das Fett überall hinkommt oder geht das auch im belasteten Zustand?

Grüße aus dem Norden, Hilmar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Sep 2018 23:38 #28722 von steyrmeier
steyrmeier antwortete auf das Thema: 1.) Wälzlager mit Fett füllen 2.) Ölstand messen
Wirst du merken....
In die unteren geht u.U. kein fett rein , wenn die belastet sind. Dann würde ich die Achse anheben....
Gruß markus
Folgende Benutzer bedankten sich: HotelIndia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: weitwegMagnusLetnei

SteyrForum fördern



1125188
HeuteHeute735
WocheWoche2560
MonatMonat18707
AlleAlle1125188
Go to top