German Afrikaans Arabic Chinese (Simplified) Dutch English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Frage Staudruckbremse

Mehr
21 Jul 2014 11:21 #7576 von msk
msk antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Gerd, niemand spricht davon, die Kasseler Berge im zweiten Gang runterzufahren. Die haben glücklicherweise weniger als 40-60 Prozent Gefälle. glaube nicht dass der Post dein Ernst gewesen sein kann.
Dort halte ich das Auto im achten Gang nur mit der Staudruckbremse im mir angenehmen Geschwindigkeitsbereich. Und der liegt um und bei 80 kmh.
Ich bin in den Anden mit dem Vorgängerfahrzeug einmal fast von der Straße geflogen, weil die Bremswirkung gen null ging. Seitdem achte ich auf meine Bremsen, weil ich froh sein kann, noch zu leben...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2014 11:38 #7578 von gerd112
gerd112 antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Na, so ganz ernst gemeint war das natürlich nicht, allerdings bin ich diese und ähnliche Gefällestrecken schon häufig gefahren und bekomme den Wagen mit der Staudruckbremse einfach nicht gehalten. Nach dem letzten Mal habe ich dann dann die Klappe demontiert und die Funktion getestet.
Resultat: Staudruckklappe i.O.!
An irgendetwas muß es liegen, wenn es nicht konstruktionsbedingt ist.
Gruß
Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2014 14:41 #7581 von Magnus
Magnus antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Hallo Alle,

auch ich oute mich: den passenden Gang vorausgesetzt bremst unsere Staudruckbremse wunderbar. Systembedingt baut sie nicht soviel Bremskraft auf, wie die "richtige" Bremse, aber um Gefälle ohne Geschwindigkeitszuwachs zu meistern ist sie prima. Nein, ich habe keinen direkten Vergleich zu anderen oder gar neuen LKWs.

Auf vielen Touren hatten wir lange bis sehr lange Gefällstrecken und haben den Wagen fast ausschließlich mit der Staudruckbrems gebremst. "Fast ausschließlich" auch nur deswegen, weil ich nicht noch einen Gang runterschalten wollte und zwischendurch kurz die normale Bremse betätigt habe.

Wie heißt das alte LKW-Motto: runter höchstens so schnell, wie es bergauf gehen würde:-) Ok, daran halten wir uns auch nicht immer...

Für uns gilt: sehr entspannend so eine Staudruckbremse (auch wenn schonmal der Fuß müde wird und das Geräusch nervt).

Lorenz

Wege sind überall!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2014 14:49 #7582 von Daktari
Daktari antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Hallo Zusammen
Leztens habe ich wieder mal ein Feuerwehrfahrzeug MAN gefahren. Normal sitze ich nebendran.
Ich habe genau darauf geachtet wie die Staudruckbremse arbeitet.
Konnte zu der neuen im Steyr keinen Unterschied finden.
Ich vermute mal das das Militär sie nie benutzt hat und sie deshalb alle fest sind.
Bei meiner gehts jetzt auch in den langen Gängen wunderbar.
LG Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2014 20:14 #7584 von DaMehringa
DaMehringa antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
na langsam kommen wir der Sache näher, ich weiß eben auch nicht, ob die Klappe in meinem Abgasstrang überhaupt noch vorhanden ist, die Mechanik Außen funktioniert wunderbar. Jetzt wärs halt noch interessant, wie viele Löcher (0, 1 oder gar 2) in den Klappen, bei denen es tadellos funktioniert, offen ist/sind. Vielleicht gibt's ja den ein oder anderen, der das Teil ausgebaut hat. Ich hab ne neue Klappe im Keller liegen, die 2 offene Löcher hat. Und von Schäden gibt's bis jetzt ja keine Nachrichten ...
Norbert, hast du irgendwas - und wenn ja was - dran gemacht, weil du schreibst, dass jetzt auch in den langen Gängen alles funktioniert?
Gruß
Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2014 20:38 #7585 von tomtom112
tomtom112 antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Also meine funktioniert einigermaßen gut. Bei uns bei der Feuerwehr bin ich verschiedene Fahrzeuge gefahren, von MAN über Mercedes zu Magirus und Iveco.

So gewaltige Unterschiede kann ich von der Bremswirkung nicht feststellen. Es gibt welche die gehen besser und manche schlechter. Ich gebe Martin Recht, man muß schon auch im richtigen Gang sein. Je nach Gefälle muß man halt unter Umständen die Fuhre "zusammenbremsen", d.h. sollte die Motorbremse nicht reichen, halt mit der Betriebsbremse die Geschwindigkeit reduzieren. Sinn ist ja nicht die Betriebsbremse zu schonen, sondern ein Überhitzen (Fading) zu vermeiden. Und das geht ausreichend.

Was ich feststellen muß, ist, daß die Motorbremse bei meinem Steyr die absolut leiseste ist im Vergleich zu den anderen LKW die ich selbst gefahren bin. Während man bei Magirus ein richtiges Brummen hört, muß man bei meinem Steyr direkt hinhören - das erweckte bei mir am Anfang das Gefühl, sie geht gar nicht richtig......

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jul 2014 06:31 #7587 von Steyrer
Steyrer antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Hallo Leute,

ich senfe auch noch kurtz dazu. Meine Staudruckbremse funktioniert meiner Meinung nach 1a. Ich habe zwar nicht viel Vergleichsmöglichkeiten. BEi der Feuerwehr hatten wir mal einen 991 er und dessen Staudruckbremse war lauter und im vergleich zu der vom 12M weniger effizient. Daher "definiere" ich meine Bremse als funktionierend um nicht noch eine Baustelle am Fahrzeug zu haben :)

Lg Dominik

Einfach Steyr! :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jul 2014 08:59 #7589 von Gregorix
Gregorix antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Die Wirkung der Staudruckbremse ist jedenfalls vom richtigen Gang abhängig...als Faustregel: in einem Gang, in dem der Motor bergauf die Geschwindigkeit nicht einigermaßen halten kann, kann die Bremse das Bergab auch nicht....abgesehen davon sollte sie natürlich funktionieren...Ich habe mal irgendwo gelesen, die Bremse bringt je nach Ausführung so rund 200 Brems-PS am Prüfstand (unsicheres Halbwissen!) Wenn die (180) bergauf nicht reichen um die Fuhre in Schwung zu bringen, können die Bergab in der selben Übersetzung nicht reichen um die Fuhre zu Bremsen, sondern nur um die Geschwindigkeitszunahme zu reduzieren.
Man kann durch Modifikationen an der Bremse deren Leistung erhöhen, aber wie beim Motortuning hat das auch Auswirkungen auf die Haltbarkeit. Und da die Bremsleistung ja durch den Motor erbracht wird, wird der negative Tuningeffekt vermutlich auch am Motor wirksam......da ist es mir lieber einen Gang kleiner und etwas langsamer zu fahren, als eine verstärkte Staudruckbremse zu haben und den Motorverschleiß zu vergrößern. Wenn die Wirkung allerdings deutlich unter dem oben skizzierten Wert liegt, wird wohl ein defekt an der Bremse vorliegen...Umkonstruieren würde ich sie aus den genannten Gründen aber nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jul 2014 20:29 #7595 von DaMehringa
DaMehringa antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Das mit dem Fahren, der Drehzahl und den Gängen ist schon klar, aber wie es mit der Klappe bei funktionierender Staudruckbremse ausschaut :S :( ... soll ich dann kein, ein oder alle zwei Löcher zuschweißen :whistle: ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jul 2014 23:05 - 24 Jul 2014 18:56 #7604 von Daktari
Daktari antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Servus Bernd
ließ doch auf der 1 Seite meine Artikel zur Staudruckbremse mit Bildern.
Zu schweißen würde ich nicht machen. Bau die alte Klappe aus( ging bei mir einfach da sie mit Kupfermuttern verschraubt war), , schau ob sie funktioniert oder mach sie gangbar, vielleicht klappt`s ja bei dir, schau wie viel Löcher drin sind und mach halt mal eins mir einer M8 Schraube mit Kupfermutter zu, ganz dicht machen würde ich`s nicht, und probier`s mal, Kannst sie ja dann wieder raus machen. :)
LG Norbert
Letzte Änderung: 24 Jul 2014 18:56 von Daktari.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jul 2014 20:55 #7611 von DaMehringa
DaMehringa antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Sorry,
hab ich schon nicht mehr im Kopf gehabt, nachdem´s bei dir so funktioniert, mach ich das auch so, danke noch mal. :)
Gruß
Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Jul 2014 13:25 - 25 Jul 2014 13:27 #7616 von guenni
guenni antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Hallo Steyrer

Ich bin seit zwei Wochen auf kleinsten Alpensträsschen unterwegs.
Inzwischen in Italien.





Ich nutze die Staudruckbrense praktisch immer beim Bergabfahren, wenn ich nicht schneller werden will. Meistens geht das dann auch OHNE weitere Fussbremse.....
Drehzahl dann meist um die 2.000.
Ab und zu ein Blick auf den Drehzalmesser hilft, sie nicht über 2.400 ansteigen zu lassen, denn im Schubbetrieb gibts ja keine Drehzahlbegrenzung wie beim Gasgeben.....
Mir hilft die Staudruckbremse SEHR!
Im Gelben MAN hatte ich eine verstärkte Motorbremse (EVS, gegen Aufpreis, weiss aber nicht was daran anders ist...) eingebaut. Die war allerdings noch effektvoller...

Gruss
Guenther
www.guenthersleben.de
Letzte Änderung: 25 Jul 2014 13:27 von guenni.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jul 2014 08:37 #7641 von Andi78
Andi78 antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Im richtigen Gang, funktioniert die Staudruckbremse bei meinem Oldie auch bei sehr steilem Gefälle 1a. Wir haben dazumals im Militär immer gelernt, bremmst möglichst mit der Staudruckbremse, damit die normalen Bremsen nicht heislaufen. Dies ging immer sehr gut.

Ich habe aber keinen Vergleich zum 12M18. Aber im normal Betrieb, reicht bei uns in den Voralpen die Staudruckbremse völlig aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jul 2014 09:36 #7643 von Magnus
Magnus antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Hallo Günni,

im Schubbetrieb greift der Drehzahlbegrenzer nicht?? Oh! Interessant, ist mir Neu.

Grüße
Lorenz

Wege sind überall!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jul 2014 09:42 #7644 von Gregorix
Gregorix antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
kann ja nicht...der Drehzahlbegrenzer unterbindet eine weitere Spritzufuhr ab einer bestimmten Drehzahl, damit kann die nicht weiter ansteigen, wenn der Motor aber durch die Räder weiter beschleunigt wird, kann eine Regelung der ESP nichts ausrichten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2014 23:26 #8919 von Tiedemate
Tiedemate antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Ein Problem bei zu leistungsstarken Staudruckbremsen kann eine Überhitzung der Einspritzdüsen sein, die durch die Nullförderung nicht mehr durch Kraftstoff gekühlt werden aber durch die zusätzliche Kompressionsarbeit stark erhitzt. Im schlimmsten Fall nimmt die Härte des Düsenwerkstoffs durch Überhitzung ab und sie verschleißt schneller.
Wie knapp die Auslegung bei gut funktionierender Bremse beim WD612 ist weiß ich natürlich nicht, vielleicht gibt's auch noch viel Luft, aber ich wäre vorsichtig mit dem Verschließen von Löchern...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2014 06:03 #8920 von sunndal
sunndal antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Hallo zusammen
meine Erfahrungen mit meiner Staudruckbremse sind durchweg sehr positiv.Ich hab sie schon im Gelaende und bei sehr starken Gefaehle ausprobieren duerfen.Sie haelt die Geschwindigkeit und im Notfall schalte ich noch einen Gang runter um die entspechende Drehzahl von ca 1500 bis 2000 Umdrehungen pro Minute zu bekommen.Ich habe alles original gelassen und ich habe ein Loch in der Klappe.
Lg Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2014 08:35 #8921 von DaMehringa
DaMehringa antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
tja das ist das überraschende, bei mir sind im Urzustand 2 Löcher drin und das Ding funktioniert nicht, egal welche Geschwindigkeit, Drehzahl etc, die Mechanik ist gängig. Also ich wird mal probeweise ein Loch zumachen und schauen was passiert. Wo vielleicht auch noch zusätzlich Verschleiß auftreten könnte, wär natürlich beim Turbolader wegen der Druck- und Strömungsverhältnisse beim Betätigen der Staudruckbremse ...
Gruß
Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Looking4Adventure
  • Looking4Adventures Avatar
  • Besucher
24 Feb 2015 05:45 #9884 von Looking4Adventure
Looking4Adventure antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Wir sind seit ca. 4 Jahren non-stop mit einem 12M18 unterwegs (aktuell in Mexiko). Für uns gibt es kein geeigneteres Fahrzeug als dieses Kampfgerät, um in der Weltgeschichte herumzugondeln. Doch jetzt haben wir folgendes Problem mit der Staudruckbremse:

Beim Betätigen der Bremse quiekt unser 12M18 wie ein Schwein (...sorry für den Vergleich). Das Quieken ist ohrenbetäubend und die Bremsleistung hat ebenfalls spürbar nachgelassen.


Hat jemand von euch das auch schon mal gehabt oder davon gehört und wenn ja - wie habt ihr's behoben ?

Danke für jeden Hinweis, Tipp !!! Nicht böse sein, wenn wir nicht gleich auf Anregungen reagieren - wir sind nämlich immer auf das - sehr spärlich verfügbare - WiFi im Land angewiesen.

hasta luego amigos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Feb 2015 12:49 #9887 von Dave
Dave antwortete auf das Thema: Staudruckbremse
Hi,
Kontrolliert alle Dichtungen der Krümmer bis hin zur Staudruckklappe auf Undichtigkeit, ebenfallst Krümmer und Hosenrohr auf Risse, genau so am Turbo. Risse oder Defekte Dichtungen geben ein sehr unangenehmes gequitsche von sich. Möglich wäre ebenfalls eine ausgeschlagene Bremsklappe, die pfeifen auch gerne.

Grüße
David

Follow us on Facebook -> www.facebook.com/pragatrucktrialteam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: CosmoMagnusweitwegLetnei

SteyrForum fördern



1119825
HeuteHeute700
WocheWoche3493
MonatMonat13344
AlleAlle1119825
Go to top