German Afrikaans Arabic Chinese (Simplified) Dutch English French Italian Japanese Russian Spanish Swedish
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Frage Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".

  • Der Hansi
  • Der Hansis Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr begeistert
Mehr
07 Sep 2018 14:33 #28723 von Der Hansi
Der Hansi erstellte das Thema Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".
Einen schönen guten Tag an alle Mitglieder,
nachdem ich seit kurzer meinen Steyr gefunden habe, treibt mich folgendes Thema um: Hilfsrahmen und Wohnkabine. Mit dabei beim Kauf war eine Vierpunktlagerung, siehe Foto. Nun frage ich mich, behalte ich die Lagerung bei und baue einen Aufbau mit integrierten Rahmen für die vorhandenen Halterungen, oder gehe ich auf Federlagerung. Beim Willy-Treffen habe ich mit dem Ein oder Anderen gesprochen und es gibt Argumente pro und kontra für beide Varianten. Mein Favorit ist eigentlich eine Federlagerung, aufgrund des geringeren Aufschauckelns im Gelände und höhere Fahrstabilität in Kurven. Auf dem Treffen hatte ich auch mal unter einem Unimog eine Vierpunktlagerung gesehen, die mit Spannbändern an der Achse gespannt waren, was ja widersinnig ist. Einsatzzweck für das Fahrzeug wird Langzeitreise sein, event. folgende Routen, nach diversen Testtouren: Transafrika West, Landweg Indien, Nord- Mittel- Südamerika. Harten Einsatz wie z. B. Rally ist nicht angedacht, jedoch bin ich auch schon mit meinem Rundhauber gerne Dünen gefahren, das möchte ich mit dem Steyr natürlich auch nicht missen. Der zweite Punkt ist der Aufbau: Nachdem ich diverse Varianten angeschaut und durchdacht habe, kann ich mir einen professionellen GFK-Aufbau vorstellen, hat jemand Erfahrungen mit Bausätzen? Was sind die "eigenen Erfahrungen" mit dem Aufbau? Bausatz oder fertige Kabine? Welcher Hersteller, weshalb war dieser Hersteller die richtige Entscheidung?.... Eine weitere Idee ist es, den Aufbau komplett selbst zu Fertigen, da ich fachlich und logistisch in Bezug auf Stahl dafür gerüstet wäre. Hat jemand seinen Aufbau selbst hergestellt? In welcher Form / Material / Konstruktion....
Da es sich um eine reine Ideensammlung für mein weiteres Vorgehen handelt, bin ich sehr dankbar für eure Antworten und wie bereits im Betreff genannt, geht es um eure "eigene Erfahrungen" mit eurer Wahl, es geht nicht um missionieren oder durchdrücken einer Meinung. Und da ich schon einiges hier gelesen habe und das sehr angenehme Miteinander in den Beiträgen schätze, bedanke ich mich hiermit schon mal im Voraus für "eure Erfahrungen".
Anhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Sep 2018 20:55 #28730 von Daktari
Daktari antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".
Hallo Hansi
Ich habe einen Federgelagerten Hilfsrahmen mit Shelter. Bin soweit zufrieden auch mit dem Fahrverhalten. Abstriche bei kalten Tagen oder Winter bildet sich etwas Schwitztwasser innen.
Wenn du eine GFK Kabine bauen willst solltest du deinen 4 Punkt Rahmen behalten sonst gibt es Schäden an der Kabine. Es haben bei fester Verschraubung eines Shelters auf der Brücke auch diese schon Knicke im Aufbau bekommen. Wenn du einen Federgelagerten baust gibts nur einen Shelter oder dementsprechend stabilen Eigenbau.
Der Steyr hat ein besonders Verschränkungswilliges Fahrwerk und Rahmen.
Gruß Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Sep 2018 22:05 #28732 von Beestone
Beestone antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".
Hallo
Beim letzten Steyr-Treffen habe ich bei Peter & Uschi Ihre leere KRUG-Kabine besichtigen können - tadellose Arbeit!

Laut deren Aussage alles gut, es hat jedoch viel länger gedauert als vereinbart.
Preislich auch sehr gut, andere Anbieter waren erheblich teurer ...

Krug baut auch den Hilfsrahmen.

Planung in Österreich, Bau in der Ukraine: das Fahrzeug geht daher in die Ukraine ...

Ich selber habe eine Kabine von STS Kühlkoffer in D, diese Firma baut aber keine Wohnmobilkabinen mehr aufgrund der schlechten Erfahrungen: ich kann die Firma auch wirklich nicht empfehlen, die Kabine ist aber nach Nachbesserung TOP(Kühlkoffer: alles verstärkt weil im Kühlkoffer das Fleisch von der Decke hängt, tonnenweise!)
Rahmen: Federrahmen, hinten Festlager

LG, Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich: Der Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Sep 2018 22:15 #28733 von HotelIndia
HotelIndia antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".

Beestone schrieb: Hallo
Beim letzten Steyr-Treffen habe ich bei Peter & Uschi Ihre leere KRUG-Kabine besichtigen können - tadellose Arbeit!

Laut deren Aussage alles gut, es hat jedoch viel länger gedauert als vereinbart.
Preislich auch sehr gut, andere Anbieter waren erheblich teurer ...

Krug baut auch den Hilfsrahmen.i

Planung in Österreich, Bau in der Ukraine: das Fahrzeug geht daher in die Ukraine ...

Ich selber habe eine Kabine von STS Kühlkoffer in D, diese Firma baut aber keine Wohnmobilkabinen mehr aufgrund der schlechten Erfahrungen: ich kann die Firma auch wirklich nicht empfehlen, die Kabine ist aber nach Nachbesserung TOP(Kühlkoffer: alles verstärkt weil im Kühlkoffer das Fleisch von der Decke hängt, tonnenweise!)
Rahmen: Federrahmen, hinten Festlager

LG, Andreas


Die Fahrzeuge gehen nicht mehr in die Ukraine. Die Kabine kommt in Schladming/AT aufs Auto.
Allerdings kann ich leider bestätigen, dass der Bau viel länger dauert als geplant.

Grüße aus dem Norden
Folgende Benutzer bedankten sich: Der Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Der Hansi
  • Der Hansis Avatar Autor
  • Offline
  • Steyr begeistert
Mehr
08 Sep 2018 07:35 #28735 von Der Hansi
Der Hansi antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".

Daktari schrieb: Bin soweit zufrieden auch mit dem Fahrverhalten. Abstriche bei kalten Tagen oder Winter bildet sich etwas Schwitztwasser innen.


Hallo Norbert, was hast Du für eine Kabine? Ist das ein Eigenbau?

Grüße Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2018 08:41 - 08 Sep 2018 08:51 #28736 von Weltbummler
Weltbummler antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".
Wenn schon eine gute 4 punkt Lagerung vorhanden ist sollte man diese auch verwenden. Gibt nichts besseres für den Koffer.
Alle Kofferbauer brauchen länger als am Anfang vereinbart. Ist ja auch alles individuelle Einzelfertigung.
Mein Koffer ist von FRM-Technik in Deutschland. Es gibt den Koffer in vielen unterschiedlichen Ausbaustufen. Von nackt bis incl. Einrichtungsbau. Qualität und Service sehr sehr zufriedenstellend.
Bei FRM Technik gibt es auch eine spezielle Überlappende Fertigung der Platten im klebe Bereich. Größere klebebereiche dadurch stabilere und top gegen Kälte Brücken. (Siehe Foto)

Gruß Manfred
Begeisterung ist, was uns beharrlich unser Ziel verfolgen lässt.
Anhang:
Letzte Änderung: 08 Sep 2018 08:51 von Weltbummler.
Folgende Benutzer bedankten sich: Der Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2018 09:39 #28738 von nunu
nunu antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".
Hallo,

kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, alles dauert länger als gedacht. Und wer sich selber bei der Planung einbringen möchte ist wahrscheinlich auch nicht schnell :)
Wir haben unseren Zwischenrahmen mit vier Punkt über F. Aigner machen lassen, dauerte länger als gedacht und die Kabine in 60mm GFK bei Paneeltec, in super Termintreu. Dort bekommt man eine klasse Qualität nach eigenen Planungsvorgaben.

Beste Grüße und viel Erfolg bei den Entscheidungen :)
Olaf
Folgende Benutzer bedankten sich: Der Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2018 15:30 #28743 von stollenwolf
stollenwolf antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".
Servus Hansi,

Zum Aufbau hat jeder seine eigne Meinung und da gibt es viele Unterschiedliche. Wir befinden uns im Aufbau eines britischen Shelters, der ist ähnlich dem Zeppelin Shelter, aber in den Dimensionen dann etwas breiter was uns gut gefällt. Jeder wie er mag und wie er braucht. Shelter sind nicht ganz so empfindlich gegenüber Krafteinleitung wie Kabinen aus GFK - Sandwichmaterial, heißt es zumindest.

Beim Zwischenrahmen gibt es dagegen weniger Freiheitsgrade. Erst wollte ich eine Vierpunktlagerung konstruieren und bauen, bin aber aus 2 Gründen davon abgekommen.
  1. Bauhöhe: Die Vierpunktlagerung baut höher als der federgelagerte Zwischenrahmen. Dieser ist für unseren Einsatzfall vollkommen ausreichend. ich will unter 3,5 m Höhe bleiben und da muß man sich schon ein paar Gedanken machen wie das geht. Meinen Wohnkoffer kann ich bauartbedingt nur auf den Zwischenrahmen aufsetzen.
  2. Punktförmige Krafteinleitung in den Fahrzeugrahmen über die Drehpunkte der Vierpunktlagerung:Wenn das nicht sauber konstruiert worden ist dann ist die Vierpunktlagerung evtl nutzlos. Außerdem werden die Kräfte aus Koffer nur über 4 Punkte in den Fahrzeigrahmen übertragen. Das ist mir nicht wirklich Sympathisch.
Ein weitere Aspekt kann das höhere Gewicht der Vierpunktlagerung sein.

Wie bereits Oben erwähnt bin ich dabei meinen Rahmen zu konstruieren und habe mir daher auch einige Lösungen in Natura und Zeichungen Bilder angesehen.
Die meisten Konstruktionen von privat und professionellen Aufbauherstellern habe mich bisher nicht überzeugt. In der Regel sind sie weder festigkeitsoptimiert noch gewichtsoptimiert. Eher schwer und häufig falsch Konstruiert. Wichtigen Konstruktionselemente fehlen oft oder sind unterdimensioniert. Ein federgelagerter oder vierpunktgelagerter Rahmen ist eine nicht allzu komplexe Konstruktion. Doch scheint es das sich da Viele auf dem Markt tummeln und wenig Wissen und Verständnis über Auslegungskriterien und Lastfälle vorhanden ist.
Der Stahlbauer der den Rahmen fertigt ist selten für die Konstruktion, die Lastfälle und deren Simulation zuständig. Er wird den Rahmen fertigen nach besten Wissen und Gewissen und abhängig von seinem Talent bekommst du einen guten Rahmen oder eben nur einen Rahmen ...
Solltest Du Dich für einen Neubau entscheiden dann suche Dir einen Maschinenbaustudenten gib ihm ein paar hundert Euro (die brauchen alle Geld und haben alle eine CAD Software auf dem Computer :) :) )und laß Dir eine optimiert Konstruktion machen mit eine Festigkeitsanalyse. Damit kann Dir fast jeder Stahlbauer den Rahmen fertigen.
Die Ausgaben für den Studenten bekommst du über die verschiedenen Anfragen bei Stahlbauern wieder rein.
Informationen über Rahmenbau kannst Du teilweise hier im Forum bekommen oder im Allrad LKW Forum, da gibt es ein paar Konstruktionsfüchse die ganz gute Ideen umgesetzt haben. Auch der Kollege von "7Globetrotters.de" scheint auch über das notwendige Wissen zum Bau eines Rahmens zu verfügen. Zumindest sind die Informationen auf seiner Webseite sehr fundiert.
Zu den Kosten kann ich dir wenig sagen, denn ich Konstruiere und Baue ja selber.

Viele grüße Joachim
Folgende Benutzer bedankten sich: Krinara, ThomasE, Der Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2018 16:02 - 08 Sep 2018 16:05 #28744 von Daktari
Daktari antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".
Hallo Hansi
Meine Wohnkabine ist ein Zepelin Shelter.;)
Gruß Norbert

Anhang:
Letzte Änderung: 08 Sep 2018 16:05 von Daktari.
Folgende Benutzer bedankten sich: Der Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Sep 2018 09:22 #28813 von Toni63
Toni63 antwortete auf das Thema: Hilfsrahmen und Aufbau, "eigene Erfahrungen".
Hallo Hansi,

ich werd bei meinem neuen LKW Projekt wieder eine Federlagerung verwenden, da ich nicht zu hoch werden möchte.
Ich glaube das wenn ein Rahmen gut gemacht ist, wird es egal sein, für welchen Typ man sich entscheidet.

Mit meinem selbstgebauten Siebdruckkoffer bin und war ich sehr zufrieden.
Da aber mein neues Fahrwerk rund eine Tonne mehr auf die Waage bringt als mein 12S21 werde ich mir einen GFK Koffer selber bauen.
Wichtig ist mir der Tiefeinstieg am Koffer, da in vielen Ländern das Anleiteren oder ausziehen eines Podestes bereits strafbares Camping verhalten ist. Durchstieg werde ich auch keinen mehr machen.
Ich werde es wie in der Zeichnung von Weltenbummler mit Stufenfalz bei der Verklebung machen.
Welche Paneele es wird weis ich noch nicht,
Paneeltec hat gute Sache ist aber deutlich teurer.(+5000€ mehr)

Das neue Fahrwerk ist kein Steyr mehr, jedoch werde ich den GFK Kofferbau hier im Forum dokumentieren.

Toni
Folgende Benutzer bedankten sich: Krinara, Der Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: MagnusweitwegLetnei

SteyrForum fördern



1117665
HeuteHeute377
WocheWoche1333
MonatMonat11184
AlleAlle1117665
Go to top